qualifizierte Reiterferien?

3 Antworten

In welcher Ecke Deutschlands soll es denn sein ? 

In der Oberpfalz (Bayern) könnte ich dir den Gaisthaler Hof/AP-Stables empfehlen. Der Trainer ist wirklich sehr gut, gibt tollen Unterricht und man kann neben "normalen" Unterricht auch Trail- oder Reiningstunden nehmen. Zudem gibt es dort die Möglichkeit, was mit Rindern zu machen. Entweder mit dem eigenen Pferd oder mit dem Cutting-Schulpferd, was sie haben.

Im Hotel hast du Schwimmbad, Sauna, Infrarotkabine. Massagen werden angeboten.

Also vielleicht ist das jetzt keine gute Antwort. Aber in der USA gibt es hunderte von Duderanches (Ferienranches) die sind cht am coolsten da lebt man auch richtig den Westernlifestyle aus. Kann auch viele verschiedene dinge tun die mit Pferden zu tun haben. Nächsten Sommerurlaub gehe ich auch in eine Duderanch. 😉

Wende Dich an Sascha Wolf in Kierspe im Sauerland. Er ist ein guter Westerntrainer und auf seiner Anlage gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten. www.facebook.com/sascha.wolff.3

Reitferien auf dem Kollerhof?

Ich möchte nächsten Sommer Reiterferien ( mit Übernachtung ) machen, hat jemand Erfahrung mit dem Kollerhof ? Was kann man dort machen ? Wie oft reitet man pro Tag ? Wie sind die Reitlehrer? Bekommt man sein Pflegepferd oder wechselt man sein Pferd täglich ? Danke im Vorraus

...zur Frage

Wer kann mir gute Reiterferien in Hessen, Rhld-Pfalz oder im Saarland empfehlen?

Meine Tochter (12) möchte nächsten Sommer 1 Woche Reiterferien mit ihrer Freundin machen. Im letzten Jahr waren wir von dem ausgesuchten Reiterhof ziemlich enttäuscht und das soll jetzt nicht noch einmal passieren. Ich wünsche mir für meine Tochter guten Reitunterricht, viele Ausritte (sie reitet schon ein paar Jahre) und möglichst ein festes Pflegepferd! Hat jemand von Euch Tipps??? Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!!! Rike

...zur Frage

Wo finde ich einen Reitlehrer , der bei mir die Grundlagen auffrischt?

Hallo , ich suche einen Reitlehrer für mich , bei dem ich meine Reitkenntnisse noch ein bisschen auffrischen kann, da ich lange keinen Unterricht mehr hatte. Er sollte wenn möglich zu mir kommen , da ich mein Pferd nicht verladen kann. Wo finde ich am Besten so Jemanden? Ich würde auch gerne durch seine Hilfe , Bodenarbeit mit meinem Pferd machen.

Vielen Dank für eure Hilfe !

...zur Frage

Rückenschmerzen / Hexenschuss?

Liebe Community
Anfangs Woche hatte ich einen Hexenschuss. Dieser ist zwar weg, aber ich spüre den Rücken trotzdem noch ein bisschen. Medikamente (Tabletten, etc...) möchte ich eigentlich nicht nehmen, zum Arzt möchte ich auch nicht gleich (erst, wenn es wirklich nicht besser wird vielleicht). Zuerst will ich es doch versuchen, es mit natürlichen Mitteln selber wegzubringen. Weiss jemand ein solches natürliches Mittel oder hat jemand Tipps, was ich machen könnte?

...zur Frage

Wer noch nicht runter gefallen ist ist kein Reiter?

Hallo, ich hab jetzt immer wieder das Sprichwort gehört, dass man kein Reiter sei, wenn man noch nicht runtergefallen ist. Das ergibt doch keinen Sinn:

Meine Cousine reitet seit etwa 9 Jahren. Sie ist mehrmals in der Woche am Stall, ihre Mutter hat ein Pferd und sie nimmt oft Reitunterricht und geht mit mir auf Reitfreizeiten. Sie ist noch nicht runter gefallen. Ich reite seit etwa einem Jahr regelmäßig, davor häufig Einzelstunden und Reiterferien. Ich kann also durchaus fortgeschrittene Lektionen. Ich habe eine sehr wilde RB und reite auf den 8 - 9 jährigen Isis in der Reitstunde. Ich bin ebenfalls nicht runtergefallen. Anmerkung: ich hing schon im Renngalopp im Wald im 90° Winkel im Sattel, aber runtergefallen bin ich noch nie, auch wenn das Pferd gebockt hat. Die kleine Schwester meiner Cousine reitet länger als ich, nicht so gut und ist auch schon runtergefallen.

Wir sind alle Reiter.

Ist dieses Sprichwort nicht einfach eine dämliche Ausrede? Kann mir das jemand erklären???

...zur Frage

Wie liegt der Sattel?

Also ich hab ein Pferd mit einem weit rausragendem Wiederriss und ich würde gerne wissen wie da der Sattel zu liegen hat.

Meine Freundin sagte was von Vorder- und Hinterweichsel oder so. das eine muss höher liegen. Wenn der Schwerpunkt des Sattels zu weit hinten liegt, hilft da ein Sattelkissen?

Ich hatte vorher nur sehr runde Pferde deshalb weiß ich das nicht. Im moment reite ich mit Westernsattel aber ich wollte am Reitunterricht teilnehmen und da hat man keinen richtigen halt in diesen riesigen Steigbügeln. Worauf muss ich achten um zu erkenne das der Sattel vielleicht am Rücken drückt?

Habt ihr noch ein paar Tipps oder Tricks die helfen könnten? Wenn ich mir sehr unsicher bin hole ich mir natürlich Hilfe vor Ort aber da die auch von weiter weg ist und ich nicht bei jedem bisschen anrufen möchte wollte ich es erstmal hier probieren.

LG JahsinsAngel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?