Quälende Müdigkeit seit 2 Jahren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Magnesiummangel ?  Sebst für Fachärzte ist es nicht einfach, einen Magnesiummangel zu erkennen, da sich ein Mangel durch eine große, fachübergreifende Vielfalt an unterschiedlichen Symptomen äußern kann. Am besten kannst Du es erkennen falls weitere mögliche Symptome auf Dich zutreffen sollten.

https://www.magnesium-ratgeber.de/magnesiummangel/symptome-diagnose-magnesiummangel/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, hatte jahrelang eine Medizintechnikfirma als Kunden, die sich intensiv mit Schlafapnoe beschäftigen. Deine Symptome würden jedenfalls zu 100% darauf passen. Jedenfalls berichten Patienten nach entsprechender Therapie darüber, dass sie plötzlich wie neu geboren seien und einen Tatendrang verspürten, wie lange nicht mehr.

Schnarchst du? Das wäre ein ganz deutlicher Hinweis, ansonsten kann das in einem Schlaflabor ermittelt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafapnoe-Syndrom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine leichte Form der Narkolepsie wäre möglich, aber das lässt sich nur im Schlaflabor abklären. Kataplexien hat nicht jeder Narkoleptiker.

Narkolepsie ist bei jedem unterschiedlich ausgeprägt, aber typisch für Narkolepsie ist unter anderen das plötzliche einschlafen. Ich schlaf z.B. sogar beim Essen ein, oder während Unterhaltungen.

Neben den Einschlafattakten ist für Narkolepsie ein sehr stark gestörter Nachschlaf typisch. Dazu gehöhrt, das die Schlafphasen nicht ordentlich ablaufen, aber auch plötzliches hochschrecken in der Nacht mit Halluzinationen, welche nur sehr schwer von der Realität unterschieden werden können. Schlaflähmungen sind auch ein häufiges Symptom. Dabei wacht man auf, kann sich aber nicht bewegen.

Wie du siehst, ist Narkolepsie eine sehr Vielseitige erkrankung, was die Diagnose erschwert.

Genauso gut könnte ein Schlaf-Apnoe-Syndrom vorliegen oder eine Hypersomnie. Es gibt sehr viele verschiedene Erkrankungen, welche die Symptome auslösen können. Wenn du den Verdacht auf eine der drei Erkrankungen hast, solltest du dich mal mit einem Neurologen in verbindung setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du einen akuten Vitamin D Mangel. Du könntest hier mal eine Hochdosierungstherapie versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall mal mit deinem Arzt über einen Test im Schlaflabor sprechen. Rein von der Schilderung könnte es auch CFS sein. Chronisches Fatiguesyndrom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es so wäre, wie Du schreibst, also einziges Symptom: Müdigkeit bei ansonsten nicht auffälliger Werte - sogar Blutwerte OK -  und guter Ernährung, dann vermittelst Du hier, dass die Ärzte Dir nicht helfen konnten, sei es mit Medikamenten oder sonstigen Tipps - bei Ausschluss von Leukämie ; Hirntumor oder anderen schlimmen Ursachen.
Wenn Deine Anfrage ( als Teenager mit 2-jähriger Dauer des bezeichneten Symptoms) hier einen Erfolg bringen sollte und als ernsthaft betrachtet wird,  würde ich mich sehr freuen aber auch wundern. Wie auch immer: alles Gute!
-Carola- 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lange schläfst du denn in der Nacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?