quadratische Gleichungen berechnen(Hilfe!)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Klar funktioniert hier die pq-Formel, nur musst du durch 2 teilen, da diese nur auf quadratische Funktionen in der Normalform (=keine Zahl vor dem x^2) anwendbar ist. p ist 0, da hier kein/e Glied/"Zahl" mit nur einem x vorhanden ist. Du kannst dir dann da eine imaginäre +0x vorstellen.

Aber hier geht das viel einfacher ohne! Hole die 6 auf die andere Seite.

2x^2 - 6 = 0    | + 6     => 2x^2 = 6       | : 2      =>  x^2 = 3    | Wurzel ziehen          => x = +/-Wurzel(3)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wusste gar nicht, dass man so eine intime Beziehung mit Mathematik eingehen kann (siehe Tags) ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2x^2-6=0 :2
X^2-3=0 +3
x^2=3
Jetzt noch Wurzel aus 3 und du hast deine beiden Ergebnisse :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2x^2-6 = 0 |+6
2x^2 = 6 | : 2
x^2 = 3 | Wurzel ziehen
x = Wurzel von 3 und x = - Wurzel von 3

So hätte ich es gerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

In diesem Fall muss zuerst die Zahl vor der Variablen weg.

f(x)=2x²-6 I:2

0=x²-3 I+3

3=x² IWurzel

x=1,73; x=-1,73

Lg Lfy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2x^2 = 6

Wurzel ziehen

2x = Wurzel aus 6

Durch 2 teilen

X = 1/2 Wurzel aus 6

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

0=2x^2-6     | +6

6=2x^2   | :2

3=x^2     | Wurzel

x=Wurzel aus 3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?