Quadratische Gleichung, wie komme ich auf y?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Völlig unklar ist bei deinen Angaben, was "x" darstellt, in welcher Beziehung des zu dem Dreieck steht, und was über dieses Dreieck noch bekannt ist.

Um überhaupt etwas zu bestimmen, mache ich die folgenden willkürliche Annahmen. Das ist natürlich alles falsch, wenn das gemeinte Dreieck so nicht aussieht. Du sagtst aber halt nichts darüber, wie es tatsächlich aussieht.

Meine Annahmen verletzen wenigstens keine der von dir angegebene Voraussetzungen. Wenn das Dreieick anders aussieht, ist der y-Wert von B halt anders zu bestimmen; fasse diese Lösung als ein Beispiel auf, wie du weiterkommen könntest.


Der Punkt C liegte im Ursprung eines Koordinatensystems. Die Punkte A1 und B1 sollen den gleichen x-Wert x haben. A1 habe den y-Wert 0, so dass das Dreieck rechtwinklig ist. Wenn y der y-Wert des Punktes B1 ist, hat das Dreieck die Fläche

A = xy /2 = x(0,75 x -3) = x ( 1,5x -6) /2.

Dann hat zu beliebig vorgegebenem Wert x der Punkt B1 die Koordinaten

B1 ( x | 1,5x -6).

Für A = 12 ergeben sich als die beiden Möglichkeiten

B1 (-2,47 | -9,71) und

B1 (6,47 | 3,71) .

Ohje, da muss aber jemand dringend lernen ;-) Du hast x, und eine Funktion f(x). Na das ist doch ziemlich logisch, was man jetzt tun muss.... oder? :) x einsetzen und der WERT (den man y nennt) bestimmen :)

JennyGs 12.06.2013, 13:03

tja das problem bei mir ist ich komme nicht auf die lösung.. :$ und ich hab nun gedacht das ich irgendwas falsch gemacht habe.. :) aber gut zu wissen, das ich es in irgendeiner weise richtig gemacht habe ;)

0
invizi 12.06.2013, 14:26
@JennyGs

was meinst du mit " ich komme nicht auf die lösung"?? einsetzen und ausrechnen IST die lösung.

0

naja x1 bzw x2 , je nach dem welches ausgeschlossen werden kann und dann in die funktion einsetzen

Es wäre gut, wenn du deinen bisherigen Rechenweg schreiben würdest.

Eine quadratische Funktion ist nur auflösbar, wenn sie gleich null gesetzt ist:

A(x) = 0,75 x² - 3 x

12 = 0,75 x² - 3 x (Da das gesuchte Dreieck ja ein A von 12 FE hat)

0 = 0,75 x² - 3x - 12

Nach Lösungsformel: x1 = 6.472135955 V x2 = -2.472135955

Nun musst du noch schauen, welcher dieser beiden Werte in die (wahrscheinlich) gegebene Definitionsmenge passt. Dann hast du auch schon die Abszisse von B1 gegeben (sofern x die Abszisse von Bn ist). Setze nun noch den x-Wert in die Funktion ein, die den y-Wert des Punktes B bestimmt, dann hast du die Lösung.

Was möchtest Du wissen?