Quadratische gleichung Anwendungsaufgabe?

 - (Schule, Mathe, Mathematik)

3 Antworten

Normalparabel 0=x²+p*x+q nullstellen mit der p-q-Formel

x1,2=-p/2+/-Wurzel((p/2)²-q)

2,3=-0,5*x²+3*x-1,5

0=-0,5*3*x-1,5-2,3

0=-0,5*x²+3*x-3,8 dividiert durch -0,5

0=x²-6*x+7,2

mit p=-6 und q=7,2 eingesetzt in die p-q-Formel

x1=4,1832

x2=1,8168

Hinweis:Bei der Parabel gibt es 2 gleiche Funktionswerte,einmal am aufsteigenden Ast und einmal am absteigenden Ast.

Du hast einen Fehler gemacht,weil du die 2,3 nicht auf die rechts Seite gebracht hast.

Auf der rechten Seite steht ja schon eine Parabel der Form f(x)=a2*x²+a1*x+ao

also am einfachsten 0=a2*x²+a1*x+ao-2,3 und dann dividiert durch a2

ergibt die Form 0=x²+p*x+q dann p-q-Formel anwenden

Was soll deine ganze Rechnerei ?

Zur Lösung sind ja nur 2 Schritte notwendig und dann die p-q-Formel anwenden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – hab Maschinenbau an einer Fachhochschule studiert

x^2 -6x + 9 = (x - 3)^2

Und *-1 ist nicht die Gleichung umdrehen :)

Und , != .

x² - 6x + 9 = (x - 3)², nicht (x - 9)²

Was möchtest Du wissen?