Quadratische Funktion zeichenn?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

dieses Ding hat seinen Scheitelpunkt bei (0|0). Hier kannst Du schon einmal einen Punkt einzeichnen.

Dann setzt Du für x eine 1, eine 2 und eine 3 ein. So kommst Du auf die Punkte (1|0,5), (2|2) und (3|4,5). Da die Funktion achsensymmetrisch zur y-Achse ist, hast Du ohne zu rechnen auch die Punkte (-1|0,5), (-2|2) und (-3|4,5).

Alle diese Punkte zeichnest Du in ein Koordinatensystem ein und verbindest Du mit einer schönen Parabel. Das war's dann auch schon.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du nimmst die Schablone einer Normalparabel und malst mit Bleistift eine dünne Parabel. Dann zeichnest für einige y-Werte die Hälfte ein,
also z.B. bei x = 2 ist y = 4, da nimmst du y = 2.
bei x = 3 ist y = 9, für dich dann y=4,5
Durch den Nullpunkt geht sie auch;
auf der linken Seite sind die Punkte genau so hoch wie auf der rechten,

Schon kannst du mit Zeichnen loslegen!
Die Normalparabel kannst du nachher wegradieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scheitelpunktform y=f(x)= a * (x +b)^2 + C bei dieser Aufgabe ist c=0 b=0

Bleibt also y= a * x^ hier ist a >0 also Parabel nach oben geöffnet

wegen b=0 (gibt x-Koordinate des Scheitels an ) und c=0 (gibt y-Koordinate des Scheitels an)

Scheitel liegt somit bei x=0 und y=0

Die anderen punkte der Kurve erhälst du ,wenn du x-Werte in die Formel einsetzt und somit eine Wertetabelle erhälst.

Die Werte trägst du dann in ein x-y-Koordinatensystem ein,wo du die Skalierung der x und y Achse frei wählen kannst.Die Skalierung darf nur nicht zu groß gewählt werden,sonst passen sie nicht mehr auf´s Papier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für x eine zahl einsetzen dann y ausrechnen und dann hast die beiden zahlen für den Punkt raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?