Quad oder Auto?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Quad 100%
(Spielzeug)Auto 0%

4 Antworten

Ich bin total gegen diese Einkaufswagen Autos weil sie erstens total schwul aussehen du fährst dann in einer Plastikdose mit 45km/h durch die Gegend und ich finde einfach sie sehen ein bisschen aus wie gewollt und nicht gekonnt wenn du so ein auto färhst weiß direkt jeder das du noch kein auto fahren darfst bei einem Quad ist das nicht so und so weit ich weiß sind diese Einkaufwagen relativ teuer

allerdings musst du dir bewusst sein das du mit einem Quad regen und kälte ausgesetzt bist du kriegst alles ab und wenn du Pech hast (und soweit ich weiß ist das bei dem Quad so) bekommst du auch noch das Spritzwasser von Fützen ab

und du brauchst bei einem Quad natürlich den Helm aber auch sichere Motorrad Klamotten

das waren so meine Argumente aber das musst du selber entscheiden hoffe ich konnte dir etwas helfen

commander7 02.07.2013, 01:00

Ja, diese "Autos" kosten normalerweise zwischen 9000 und 14000€. Das Quad "nur" ~3500, und man kann die gut für ~2500€ verkaufen.

Ja logisch bin ich mir dabei bewusst, Helm, Klamotten etc. sind Pflicht.

Und ja, du konntest mir helfen, danke (:

0

Wieso ist bei der Entscheidung ein Roller gleich raus? Sie sind wendig, man kann sie in der Stadt so gut wie überall abstellen, haben durch das Helmfach auch einen gewissen Stauraum, der Verbrauch ist ein Witz, bei Stau kann man vorsichtig an den Autos vorbeifahren und sollte es dir gleichzeitig etwas um den Preis gehen, Roller gibt es billig gebraucht.

Man fährt sicherlich auch mal auf Straßen, auf welchen schneller als 50 km/h erlaubt sind, z.B. 60, 70 oder 80 km/h. Dort wirst du überholt. Bei einen Quad oder einen solchen Auto, muss das überholende Auto weit in den Gegenverkehr reinfahren. Bei einen Roller fährt man einfach etwas weiter rechts und schon ist das Überholen für die anderen Verkehrsteilnehmer gleich leichter.

Und was das Wetter angeht, das ist egal. Ein trockenes Tuch in das Helmfach, um den Sitz bei Regen etwas abzuwischen und los gehts. Nur bei glatteis macht es keinen Spaß. Aber da würde auch ein Quad kein Spaß mehr machen, um von A nach B zu kommen.

Allerdings scheint es mir so, als wenn du sowieso bereits die Entscheidung getroffen hättest. Und folglich: Viel Spaß mit einem Quad :)

commander7 02.07.2013, 09:30

Der Roller war direkt raus, weil;

  1. Ich im Winter mit dem Roller nicht mal vom Hof kommen werde ohne mit hinzulegen.
  2. Ich Roller verabscheue, "Wendigkeit" hin oder her, 4 Räder sind sicherer als 2.
  3. Ich auf'm Land wohne und mit dem Quad dann auch ganz gerne mal durch die Feldwege fahren würde oder an' See, fällt mit einem Roller flach.

Und all diese Nachteile hat ein Quad nicht;

z1. Im Winter kann ich Schneeketten an die Räder machen (Wenn nötig) - Roller kippen um, Quads rutschen weg wenn man sie nicht kontrollieren kann, da ist mir Wegrutschen lieber. z2. Wie erwähnt, 4 Räder sind sicherer als 2. z3. -

0

Pro: Wenn Sprit alle ist kannst das teil auf der Schulter zur nächsten Tanke tragen.

Ne mal erlich ist ungeeignet so ein Auto.

Quad

ist kompakter und mit dem auto stoppst du nur den verkehr

Was möchtest Du wissen?