Quad mit 17?

3 Antworten

PKW Füherschein wird erst ab 18 erteilt nie mit 17 .

Die theoretische Prüfung darf erst drei Monate und die praktische Prüfung ein Monat vor Vollendung des jeweiligen Mindestalters der beantragten Klasse durchgeführt werden. 

16 Jahre für die Klassen AM, A1,L und T

18 Jahre für die Klassen A2, B, BE,C1 und C1E

Und mit dem Kinderschein BF17 darf man nur Klasse AM Quads  bis 45km/h

Mit Klasse B darf man alle Quads fahren bis 90 km/h schneller darf kein Quad mehr sein  .

"Quads sind durch ihre schmale Spurweite relativ kippgefährdet, 

in Kurven kann das schon bei geringem Tempo sehr schnell gehen", sagt Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrtexperte beim TÜV Rheinland. 

"Sie kombinieren sämtliche Nachteile von Auto und Motorrad: keine Knautschzone, keine elektrischen Stabilitäts-Helfer, keine Kurvenlage." 

Schon ein kleiner Ausweichschlenker kann das Quad auf die Seite legen. 

Für die Straßenzulassung müssen die Quads lediglich die gesetzlichen Mindeststandards erfüllen. 

Zwar gibt es bei den Gefährten am Markt deutliche Qualitäts- und Preisunterschiede, aber das sei in der Regel nicht entscheidend: 

"Mehr als 90 Prozent der Unfälle werden durch die Fahrer verursacht, nicht durch die Fahrzeugtechnik."

http://www.autobild.de/artikel/quads-sicherheits-diskussion-4273603.html

49ccm  - mopedführerschein . M   L 

Wie nen 50er Roller 😉

Was möchtest Du wissen?