Quad kaufen. Was muss ich beachten?

4 Antworten

Ich wollte mir vor 5 Jahren mal ein Quad kaufen - unter 5000,- gibt es nichts vernünftiges Steuer und Versicherung weiß ich nicht, weil ich das Projekt beerdigt habe.

Das Problem mit Quads ist: Du brauchst die selbe PSA wie sie auch fürs Motorradfahren notwendig ist. Bei Regen fahren ist Mist und im Winter ist es auf einem Quad genauso kalt wie auf einen Motorrad.

Das Yamaha Grizzly kostet z.B. so viel wie ein Kleinwagen kann aber einen Kleinwagen im Alltag nicht ersetzen - das war der Punkt wo ich mich von der Idee verabschiedet hatte.

Eine kluge Entscheidung,Bravo.

0

Jeder schreit nach einem biligen Quad, deswegen sind meist auch nur so China-Kracher aus dem Baumarkt unterwegs.

Guck mal nach Kymco, die bieten wenigsten einigermassen gute Qualittät.

Hallo,

worauf solltest Du bei einem Quad Kauf achten...?

Kurze Antwort: Auf Qualität!

...anderenfalls kann ein Quad statt günstig schnell einfach nur billig sein und dadurch teuer werden.

Deswegen fallen alle China Importe weg. Um so stärker sie umworben werden, desto schlimmer sind sie in der Regel.

Leider hast Du weder Angaben zu einem Budget, noch zu Deinen bevorzugten Fahrgewohnheiten gemacht.

Ist Quad fahren gefährlich....? Wenn man sich mit seinem Fahrzeug nicht auskennt, ist jedes Fahrzeug potenziell gefährlich. Der ewige Hinweis auf kippende Quads ist ziemlich daneben. Das Stichwort ist Fahrzeugbeherrschung. Wenn ich kein Motorad fahren kann kippe ich damit auch um und fliege aus der Kurve.

Wer kein Fahrrad fahren kann stellt auch damit eine Gefahr dar....

Quads die für die Straße umgerüstet sind, wie eine SuperMoto Variante können kaum noch kippen. Vorher fliegt man vom Quad, als dass solche Quads noch kippen.

So unterschiedlich Quads sind und dabei sollte auch zwischen Quad und ATV unterschieden werden, so unterschiedlich ist auch der Sprit Verbrauch, der einerseits vom Motor, aber andererseits auch ganz erheblich von der Fahrweise beeinflusst wird. Kleine Quads können sich mit 2-3 Liter auf 100 km begnügen. Größere Quads kommen schnell an die 10 Liter Marke.

Bei einem Quad mit einer Motorisierung von etwa 300-500 ccm kannst Du mit einem Verbrauch von 6-10 Liter pro 100 km rechnen.

Bzgl. Versicherung und Steuern ist es vom Fahrzeug abhängig, aber auch von der Art der Anmeldung und nicht zuletzt vom Versicherungspaket.

Grundsätzlich sind die Steuern zu vernachlässigen. Bei einer VKP Zulassung liegen die Kosten bereits bei unter 100€ pro Jahr. Bei einer LOF Zulassung sind die Kosten noch niedriger.

Versicherung...? Je nach dem ob nur Haftpflicht, Voll- oder Teilkasko.... das sollte direkt bei einem Versicherer erfragt werden, weil es sonst nur vage Annahmen sind.

Gebrauchte Quads die evtl. ständig bis an die Grenzen geheizt wurden sind nicht empfehlenswert. Da man es nicht jedem Quad ansieht, sollte eine Überlegung sein vielleicht auf ein Neufahrzeug zurückzugreifen.

Gruß, RayAnderson 😏

Willst du damit ins Gelände ? Wenn nicht, lass es bleiben. Die Dinger sind für Straßen schlicht ungeeignet und kippen extrem schnell um wenn mal ne Kurve zu schnell genommen wird. Wenn du auf das Freiheitsgefühl beim fahren aus bist, kauf besser nen Motorrad oder wenn du einfach nur etwas Wind um die Nase willst nen Cabrio.

Wenn man Ahnung hat wie man fährt, kann Kurven richtig geil Ballern, man muss sich nur auch in die Kurve lehnen wie beim Motorrad. Bitte keine Fehlinformationen verbreiten.

0

Fakt ist das die meisten Fahrer damit überfordert sind. Also keine Fehlinformation.

1

Was möchtest Du wissen?