Quad fahren gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da ich im Bereich von 40-50 KM/h beide Varianten ( Quad & Mokick ) aus eigener Erfahrung kenne, so rate ich Dir besser zu einem Zweirad statt solch einem "Pseudo-Quad" im alltäglichen Strassenverkehr.

Das sage ich Dir abseits des "Fun-Factor auf Probe" vor allem aus folgenden Gründen für den Alltagseinsatz :

 - Das Quad hat einen sehr hohen Schwerpunkt und Du kannst Dich damit nicht wie auf einem Zweirad in die Kurve legen. ( besonders riskant dann für Leute, die schon Erfahrungen auf Zweirädern sammelten )

 - wegen der relativ engen Achsbreite in Kombination mit dem hohen Schwerpunkt reagieren Quads auch sehr deutlich auf Spurrillen in der Fahrbahndecke. Fahren kannst Du dann auch nicht entspannt, weil Du wegen der etwa 50% geringeren Achsbreite nie in den eingefahrenen Spurrillen der PKW & LKW "mitschwimmen" kannst, sondern immer "balancieren" musst.

 - Letztlich im Innenstadt-Verkehr noch die geminderte zulässige Geschwindigkeit in Kombination mit o.g. Punkten im Zusammenspiel mit dem breiteren Radstand gegenüber einem Zweirad. Es macht in solchen Situationen dann noch nicht einmal Spass, sondern eher Angst und ein Gefühl eines "Verkehrshindernisses".

 - Ausserdem kostet ein Quad ( 50 ccm / 45 KM/h )  DEUTLICH mehr in der Haftpflicht ( Versicherungskennzeichen ) , als ein leistungsmässig gleichartiges Zweirad.

Ich war hinterher froh, als ich es gegen einen Motorroller tauschen konnte. 😉

aber ich habe nicht wirklich vor mein leben aufs Spiel zu setzen

Das hat wohl kaum ein Verkehrsteilnehmer vor, trotzdem passieren Unfälle.

Ein Quad birgt ein höheres Risiko als ein PKW, Du als Fahrer solltest dir darüber immer bewusst sein und entsprechend die Fahrweise anpassen dann kannst Du dieses Risiko zumindest minimieren.

naja von einem 45er quad kann man nur abraten.

1. Breiter als ein Zweirad und trozdem Langsam = Extremes Verkehrshinderniss was dazu führt das du mit Gefährlichen Überholmanövern seitens der Autofahrer rechnen musst.

2. ein Quad ist Schwer und 45 kmh bzw. ich denke mal 50ccm sind nicht viel, bedeutet das ding ist furchtbar Träge und Beschleunigt schlecht.

3. Ja ein Quad neigt durch den hohen Schwerpunkt und den Kurzen Radabstand in Kurven zum Kippen. das kann Spaß machen, macht es aber besonders als Anfänger auch Gefährlicher.

mich hats bis jetzt "nur" einmal mit meiner 300er auf die seite gelegt (winter und Salz auf der Straße)

4. ein quad ist wenn du nicht gerade auf 2 Rädern um die Kurve willst ziemlich schlecht zu manövrieren durch die starre Hinterachse ohne Diff schiebt es einfach geradeaus was bei Glatter Fahrbahn dazu führt das wenn du nicht aufpasst das teil nicht um die Kurve fährt sondern dich einfach gerade durch schiebt.

auch ist Aquaplaning durch das recht geringe gewicht das sich auch noch auf 4 Reifen Verteilt nicht zu verachten, sagen wir dein quad wiegt 150kg + 80kg Fahrer macht das gerade mal 57kg pro reifen, da reicht eine "feuchte" fahrbahn damit du ins Rutschen kommst.

aber allgemein ist zu sagen: Quads machen Spaß, aber wenn du so um deine Sicherheit besorgt bist lass die finger davon.

Sagen wir zumindest bei Deinem Punkt #2, dass die Beschleunigungsträgheit hier kein Manko wäre. Mein Quad hatte ca. 6,5 PS ( Zweitakt ) bei etwa 110 KG Leergewicht samt ( wie vom Roller bekannten ) Variomatic-Antriebes.

"Gezogen" hatte das Teil also doch sehr gut. Aquaplaning war wegen der werksmässig groben Profilausführung bei meinem Modell auch kein Problem.

Aber es ist halt dennoch nicht "alltagstauglich" ( für die Verwendung im Sinne der Fragestellung ) , wie von Dir nun nochmals unterstrichen.

0
@Parhalia

grobes Provil macht auf der straße nur begrenz Spaß (meiner meinung nach) , besonders bei "günstigen" modellen sind oft eher sich drehende Eier Verbaut als etwas das man Reifen nenen könnte.

besonders aufgefallen ist das bei meinem Ersten Quad  (shinray XY) furchtbare Vibrationen am Lenker,  Felge konnte nicht gewuchtet werden da Lochung wie beim Alten VW Käfer (und so was hat natürlich keiner in der Umgebung)

Neue Schlappen drauf und es war Ruhe. allerdings wäre das "günstig" dann fast Böse ausgegangen da bei dem Teil eine soweit mir bekannt in Deutschland nicht Zugelassene Einkreisbremse Verbaut ist (es wird aber noch heute munter weiter Verkauft)

so hatte ich irgend wann und warum auch immer Luft in der Bremsleitung was zu fast Völligem Bremskraftversagen führte, und das am Berg.. macht also nur bedingt Spaß. und man Lernte daraus finger weg von China Böllern.

0
@Mekkadrill

Thema ist vielleicht nicht mehr aktuell. Aus eigener Erfahrung kann ich mich dem nur anschließen und sagen KEIN Billigschrott aus Fernost kaufen. Fahrspaß war gegeben immer kurz vorm Kippen in Kurven. Allerdings mehr negative Erfahrung. Sehr unruhiges Fahrverhalten, die Bremse war eine Zumutung wie bereits erwähnt Einkreisbremsanlage die auch in Deutschland zulässig ist. Nachdem mir der Auspuff nach einem Sprung abgerissen ist fuhr noch ca 2 km wollte dann an einer Kreuzung zum abbiegen bremsen und Komplettausfall des gesamten Bremssystems, da keine 2 Kreisbremsanlage vorhanden ist. Quad war von Kangchao 250ccm

0

Was möchtest Du wissen?