Quad AM?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo TheBrawler,

mit der Fahrerlaubnis AM darfst Du folgende Fahrzeuge führen:

  • Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3 oder einer maximalen Nenndauerleistung bis zu 4 kW im Falle von Elektromotoren,
  • Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3, die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit die Merkmale von Fahrrädern aufweisen (Fahrräder mit Hilfsmotor),
  • dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3 im Falle von Fremdzündungsmotoren, einer maximalen Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle anderer Verbrennungsmotoren oder einer maximalen Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle von Elektromotoren; bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen darf darüber hinaus die Leermasse nicht mehr als 350 kg betragen, ohne Masse der Batterien im Falle von Elektrofahrzeugen

Entspricht das Quad also den von mir fett dargestellten Einschränkungen, darfst Du das Quad auch mit der Fahrerlaubnis der Klasse AM führen.

Werden die Einschränkungen nicht erfüllt, sprich

  • läuft das Quad bauartbedingt schneller als 45 km/h oder
  • hat mehr als 50 cm³ oder
  • mehr als 4 kw oder
  • die Leermasse liegt über 350 kg

benötigst Du die Fahrerlaubnisklasse B. Die Fahrerlaubnisklasse AM oder A1 würde in dem Fall nicht mehr langen

Schöne Grüße
TheGrow

Was möchtest Du wissen?