Qiyam Ul-Lail?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Esselamu alejkum
Grundsätzlich gilt das man Qiyamul lail mit jeweils 2 Rakkahs betet .
Es gibt keine Obergrenze an Rakkahs du kannst soviele beten wie du willst die es sollte jedoch eine gerade Anzahl an Rakkahs sein .
Es gilt grundsätzlich das es besser ist pro Rakkah mehr Koran zu rezitieren als das man viele Rakkahs beten.
Also ich empfehle dir 2 Rakkahs zu beten aber soviel wie möglich vom Koran zu rezitieren , es ist dir erlaubt mehr als nur eine Sure zu rezitieren auf einem Rakkah .
Was du beachten solltest ist das der erste Rakkah länger sein soll als der 2. auch wenns nur ein bisschen ist .
Natürlich kannst du auch mehrere Rakkahs beten solange sie dadurch nicht zu kurz ausfallen .
Letztendlich sollte man sich nach sich selbst richten wie man es betet unser Prophet s.a.w.s hat die Nafil Gebete oft unterschiedlich Gebetet .

Danke Akhi. Jetzt fühle ich mich etwas sicherer. Ich habe leider noch Probleme mit Quran und kann schlecht Arabisch lesen, aber ich gebe mir Mühe, dass zu lernen.

Endlich auch mal eine eindeutige Antwort.

Möge Allah dich dafür belohnen.

0

Ich bin auch moslem aber ich denke hier ist der falsche Ort für so eine Frage :)

Meine Nia war InshaAllah gut. Außerdem weiß man nie, wem das im Endeffekt noch InshaAllah nützen wird.

0
@LogoChe95

Viele Konvertiten sympathisieren mit den IS :) also war nicht böse gemeint aber leider haben die meisten Konvertiten keine Ahnung ...

0
@SweeTboY007

Das war eine ganz normale Frage und ich habe dabei nix über Politik gesagt, also verstehe ich nicht, dass wenn du die Frage nicht beantworten kannst/willst du es nicht einfach es lässt und lieber so eine Frage hier stellst, die dir weder in der Dunya, noch der Akhira nützen wird und absolut nix mit dem Thema zu tun hat.

0
@GermanMuslima95

Es tut mir leid war nur ein Scherz ^^ Also wie gesagt sowas sollte man hier nicht fragen lieber bei jemand anrufen oder email schreiben der wirklich ahnung hat

0
@SweeTboY007

Und außerdem nehmen die Konvertiten den Islam im allgemeinen ernster. Und viele geborene Muslime, nehmen das mehr als Kultur, aber machen nix für Islam (natürlich nicht alle). Viele beten noch nicht mal und nenne sich Muslime, nur weil sie Araber oder Türken sind?

Das macht einen nunmal nicht zum Muslim.

Mohammed(saw) war "Konvertit", Abu Bakr war "Konvertit", Umar, Uthman, Ali, Aisha bint Abi Bakr, Khaled, Ibrahim (as)...

Aber ja Konvertiten haben weniger Ahnung, als Muslime aus Muslimischen Familien (augenroll)

Sowas macht mich ziemlich wütend.

0
@SweeTboY007

Tja nicht so einfach wenn man niemand kennt und als Frau kann man auch nicht einfach so das Haus verlassen um jemand zu suchen der Ahnung hat.

Und ich es gibt genug Leute die Ahnung haben, die nie studiert haben, sowie Leute die studiert haben und trotzdem nix Wissen.

0

Ich sehe nirgends wo stehen: „Alle fragen stellen außer auf Islam basierte fragen!“ :)

0

Was möchtest Du wissen?