Q1 wiederholen sinnvoll?

1 Antwort

Q1 und Q2 sind eine Einheit ("ein Schuljahr"), wenn sich da seit meiner Zeit nicht kräftig etwas verändert hat. Da Du schreibst, im "ersten Halbjahr von Q1", nehme ich an, Du meinst einfach Q1 und überlegst, Q1 und Q2 zu wiederholen?

Wenn es dir am Ende um den NC geht und Du eigenverantwortlich lernen kannst für das Studium, dann rate ich, je nach Bundesland: such dir ein Wirtschaftsgymnasium.

Der Unterschied zum Gymnasium ist gewaltig (zur Gesamtschule kann ich ihn nicht einschätzen, bei uns waren Gesamtschüler, die kamen gut zurecht, währen alle, die vorher das Gymnasium besuchten, schlagartig ihre Noten kräftig verbesserten).
Du bekommst die ganz normale Allgemeine Hochschulreife, nur mit besseren Noten und weniger Aufwand. Du hast leicht andere Fächer (Wirtschaftslehre, Rechnungswesen), aber nichts, was man nicht aufholen kann. D.h. bessere Noten, aber: Du lernst natürlich auch weniger, weil alles langsamer geht.

Ich bin schon nach der zehnten Klasse damals gewechselt und bereue es nicht: Ein Schnitt von 1.6 mit geschätzten 10 Stunden lernen für alle vier Abi-Prüfungen zusammen und praktisch keine Vorbereitung für gewöhnliche Klassenarbeiten vorher.

Was möchtest Du wissen?