Python-Listen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Listen sind vergleichbar mit Arrays in anderen Programmiersprachen, sind aber komfortabler und umfassender. Man benutzt sie, um Sammlungen von Daten in einer einzigen Variablen zu speichern. Gegenüber klassischen Arrays haben sie den Vorteil, dass die Daten in einer Liste auch von verschiedenen Datentypen sein können.

Stell dir als Beispiel vor, du würdest ein Lottoprogramm schreiben. Da wäre es ziemlich mühselig, wenn du für jeden Lottospieler sechs einzelne Variablen bräuchtest (nämlich eine Variable für jede Zahl, die der Spieler spielen will). Stattdessen kannst du eine Liste einsetzen und alle sechs Zahlen in dieser Liste speichern.

einkaufsliste = ['brot', 'butter', 'milch']

... na wenn das mal nicht sinnvoll ist. :)

Überall, wo Du eine Folge von Elementen brauchst, die nicht sortiert sein müssen.

Was möchtest Du wissen?