pyro bubbles xD oder auchlöschkugeln gennant...

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo liebe Diskutierenden,

als Mitarbeiter der Firma, die PyroBubbles Entwickelt hat kann ich hoffentlich etwas Licht ins Dunkel bringen, gleichwohl ich hier ausdrücklich meine private Meinung zum Ausdruck bringe.

Die Darstellung von Inhalten erfolgt in diesem Beitrag leider etwas Verzerrt (wie Nomex64 schon andeutet).

Wir verstehen unser Produkt als Sonderlöschmittel, das heisst, dass es für bestimmte Anwendungen wie den Schutz von Elektroanlagen, das Löschen von Metallen oder Stoffen die mit Wasser und Schaum nicht zu beherrschen sind oder mit diesen in gefährlicher Weise reagieren besser geeignet ist als das Universallöschmittel Wasser.

Der Einsatz zum Verfüllen von Räumen stellt dabei nur ein Randthema dar und ist als Entwicklungsidee aufzufassen. Der Einsatz in Wohnräumen ist nicht geplant.

Ähnlich einer Gaslöschanlage muss der Raum zunächst evakuiert werden. Niemand hat die Absicht schlafende Rentner mit Granulat zu bedecken ;)

Mit freundlichen Grüßen

Gefahrenabwehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja Galileo zeigt so Manches. Auf der Seite von Genius www.pyro-bubbles.com steht nicht das die für den Einsatz in Aufenthaltsräumen vorgesehen sind.

Ich vermute mal, auf der Seite steht leider nichts Konkretes, das die Löschwirkung nicht allein auf der Erstickung beruht. Es scheint viel mehr ein Zusammenspiel von Verdrängung, also Verringerung des Raumes und Wärmeaufnahme (und damit Abkühlung) zu sein. Wenn die Teilchen also eine gewisse Größe haben könnte es durchaus möglich sein das man darunter auch atmen kann. In dem Bällebad im Spielbereich von McD.. erstickt man ja auch nicht. Wie gesagt das ist eine Vermutung, konkrte Aussagen des Herstellers dazu kenne ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yacine96
29.10.2012, 22:08

ok danke :)

0

im hotelzimmer is ja ein rauchmelder drin,der das feuer erkennt und dann die bubbles ins zimmer leitet. der rauchmelder sollte das feuer recht schnell erkennen,von daher brennt das feuer dann ja wohl noch nicht so krass also braucht man das zimmer dann ja wohl nicht ganz auffüllen sondern nur zu ner gewissen höhe,desweiteren wirst du wenn du das feuer bemerkst oder spätestens,wenn die bubbles kommen,das zimmer verlassen können. ein brand fängt ja im allgemeinfall an einem punkt an,von daher könnte man das hotel auch verlassen. blöd wärs nur,wenn du grade pennst und das feuer nicht bemerkst,aber selbst dann sollte man die bubbles schon bemerken,denk ich. aber ka

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yacine96
29.10.2012, 20:28

Ok danke :)

0

was isch los wenn da menschen.dirn sin die ersticken dann theoretisch doch auch oder nich?!

Sehr richtig. Das ist ähnlich wie bei Schaum. => Hochgefährlich. Zur Antwort "der Raum wird ja nicht ganz voll gemacht": Mag sein. Das ergibt aber trotzdem zwei Probleme: - wenn etwas in einer gewissen Höhe brennt (Tapete, Vorhänge, Schrank) ist das Löschmittel dann wirkungslos - wenn man im Bett liegt und schläft, braucht es nicht so viel, biss man "bedeckt" ist. Wenn ein Mensch schon wegen Rauchgasen bewusstlos sein sollte, ist das in diesem Moment tödlich.

So vom ersten Eindruck her kann mich das nicht überzeugen: - hohe Kosten (Sprinkleranlage verbraucht nur billiges Wasser) - großer Platzbedarf (irgendwo müssen die Löschkugeln ja herkommen) - große Erschwernis für die Feuerwehr, den Raum abzusuchen (wenn alles voll mit Kugeln ist, findet man keine Person, die im Bett liegt...

Ich sehe den Anwendungsnutzen eher im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes, also beim Schützen von Kabeln und Leitungen. Aber auch da gibt es andere Lösungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yacine96
29.10.2012, 22:10

danke fur deine meinung... :)

0

Ein Wundermittel ist das auch nicht... vllt nicht gut für Wohnungen aber vllt irgendwelche Technikräume in Industriebetrieben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?