Pwm Steuerung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist das eine Frage zur grundsätzlichen Funktion einer PWM-Steuerung oder eine Frage nach einem bestimmten Einsatzzweck für eine PWM-Steuerung?
Es kommt nämtlich draufan, was du damit steuern willst.
Es wird sicher nie 10V 100A daraus.
Bei Spannung und Stromstärke kommt es draufan, welcher Verbraucher gesteuert werden soll, ob man das Signal dann glättet, welche Frequenz die Impulse haben sollen, und ob man den Durchschnittswert meint und misst.
Eben, es kommt draufan, was du steuern willst, und welches Resultat zu haben willst. Kannst du dazu mehr sagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fugia
06.12.2015, 21:51

Ich will die Spannung ändern aber die gleiche Leistung beihalten zb. 10V 10a zu 1v 100a wandeln oder bleiben die Ampere gleich

0
Kommentar von Klint2702
06.12.2015, 22:45

Mit kleiner werdender Spannung und konstantem Strom wird zwangsläufig die Leistung kleiner. Was deine PWM-Steuerung angeht kann ich dir da aber nicht weiterhelfen.

0
Kommentar von Fugia
07.12.2015, 11:51

Thx

0

Eine PWM-Steuerung dient immer auch einer Leistungssteuerung, also Leistungsverminderung. Wenn du die Leistung ungefähr halten willst, also die Stromstärke (A) erhöhen willst, nimmst du besser einen Transformator. Aber nochmals die Frage: Zu welchem Zweck willst du die PWM einsetzen bzw. die Spannung senken und die Stromstärke erhöhen? Die höhere Stromstärke (bei einem Trafo) nützt nur etwas, wenn der Verbraucher sie auch aufnehmen "will", also brauchen kann. Bei den meisten Verbrauchern sinkt aber die Stromstärke ebenfalls, und zwar fast proportional zur angelegten Spannung. Das würde dann auch bei einer PWM passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deruser1973
06.12.2015, 23:19

Er Will einen Motor ansteuern...  Für eine Eisenbahn,  mit der ein Mensch fahren kann...  Also so ne Art  Kindereisenbahn...  lies seine vorigen Fragen...  Keine Ahnung von der Materie,  aber maximale Leistung beherrschen wollen... 

1
Kommentar von Fugia
07.12.2015, 06:34

Du mit deinem Kommentar

0
Kommentar von Fugia
07.12.2015, 11:36

Mir geht es um den und Funktionen nichts anderes

0

Einen Motor mit Nennwerten von 100V 10A kannst du mit 10V ansteuern der nimmt dann aber keine 100A auf und liefert dir nicht die gleiche Leistung. Das wäre ja auch sinnlos weil die Leistungsregelung ja die Absicht bei der PWM-Steuerung/Regelung ist. Spannungen über 50V werden gefährlich deshalb würde ich darunter bleiben. Es ist wesentlich einfacherer/sicherer eine bewährte fertige Regelung - Motor - Kombination zu verwenden. Zum Beispiel aus einem gebrauchtem Flurförderfahrzeug (Elektrostapler, usw.) ausbauen. Da sind dann die nötigen Sicherheitseinrichtungen (z.B. Not-Aus) schon vorhanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da bei einer pwm regelung die spannung nur durch schnelles ein- und auschalten gereglet wird, kann hier der ausgangsstrom nicht größer als der ausgangsstrom sein.

wenn du was suchst, das den strom steigert, bei sinkender spannung, dann bleibt effektiv nur ein Step-Down Regler als alternative, wenn es um gleichstrom geht, allerdings sind hier die ausgangswerte nicht variabel.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atoemlein
07.12.2015, 09:26

Das will er ja gar nicht (mehr Strom haben). Nur "gleiche Leistung", was weder möglich noch nötig ist. Ein Step-down-Regler wäre also overdose. Jemand weiss, dass er einen DC-Motor für eine Personeneisenbahn (Kinderbahn) steuern will. Vielleicht will er ein +/- konstantes Drehmoment. Dann kommt man mit der PWM schon am nächsten dran, so fahren ja auch die richtigen Bahnen.Allerdings ist dann nicht jede 08-15-PWM-Steuerung für DC-Motoren geeignet, sie muss für diesen Zweck vorgesehen sein.

0

du bekommst daraus 100 Volt Impulse,  die maximal 10 Ampere stark sind...  nix anderes... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?