PVC- gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um PVC herzustellen, wird Chlor benötigt; Chlor wurde im 1.Weltkrieg bekanntlich als Kampfgas eingesetzt. Bei Transport- und Produktionsunfällen mit dieser Risikochemikalie drohen Giftgaskatastrophen. Das PVC-Vorprodukt Vinylchlorid ist ein explosives, Krebs erregendes Gas. Während der Herstellung und Verarbeitung blasen die PVC-Werke jährlich mehrere Hundertmehrere hundert Tonnen Vinylchlorid in die Luft und gefährden so Arbeiter und Anwohner. Außerdem entstehen als PVC-Nebenprodukte rund 40 000 Tonnen chlororganischer Giftmüll und krebserregende Dioxine, die zum TKrebs erregendeeil über Schornsteine und Abwasserrohre in die Umwelt gelangen.

http://www.gegenwind-whv.de/a14805.html

kgunther 30.04.2011, 09:37

Das ist schlimme Panikmache und vollkommen falsch!

Chlor in Verbindungen (zum Beispiel Kochsalz!!) ist doch etwas VÖLLIG ANDERES als Chlorgas!! Dieser Beitrag ist selbst geistiger Giftmüll.

Der Greenpeace-Mitbegründer und-Chef ist unter Protest aus der Vereinigung ausgetreten, als diese Unsinns-Kampagne begonnen hat.

Die Technikfeindlichkeit mancher Kreise dient nur den Herrschenden, die Industriestaaten zu verarmen und zu unterwerfen.

0

vom Kunststoff, siehe Wikipedia, Kunstleder wird mit PVC beschichtet, nicht mit einem gleichnamigen Weichmacher. Das ergäbe ja keinen Sinn.

* sry nicht vom weichspüler sondern vom weichmacher oder so :-)

Was möchtest Du wissen?