PV Anlage als Unternehmer und zusätzliches Kleingewerbe möglich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Unabhängig von der Gewerbeanmeldung- die wäre auch schon für die PV-Anlage nötig gewesen- kannst Du noch einen zweiten Betrieb anmelden.

Dass sind dann für die Gewinnermittlung 2 Betriebe

Aber bei der Umsatzsteuer gibt es nur ein Unternehmen, und es muss dann insgesamt optiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dervagabund
06.02.2015, 13:43

Der letzte Satz stimmt nicht. Unterscheidliche Gewerbe können umsatzsteuerlich unterschiedlich behandelt werden.

0
Ich habe eine PV Anlage als Unternehmen angemeldet und auf die Kleinunternehmerregelung verzichtet. Eine Gewerbeanmeldung habe ich nicht gemacht.

Wie geht das ? Entweder angemeldet oder nicht angemeldet.

Du wirst eine zweite Anmeldung brauchen. Da das zwei völlig unterschiedliche Gewerbe sind, kann eines über die Kleinunternehmerregelung laufen und das andere nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Memento196
05.02.2015, 19:15

PV-Anlage ist beim Finanzamt angemeldet aber ich habe keinen Gewerbeschein ,der ist auch nicht nötig. Wenn man jedoch eine Dienstleistung anbietet oder etwas herstellt und verkauft braucht man wohl einen Gewerbeschein.

0
Kommentar von Helmuthk
06.02.2015, 16:32

Das ist eine völlig neue und gefährliche Auslegung des Umsatzsteuergesetzes bei zwei Betrieben.

0

Was möchtest Du wissen?