Putzstelle anmelden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gewerbe anmelden = selbständig ist ein Irrglaube, der nicht stimmt.

Eine Gewerbeanmeldung sagt NICHTS über eine Selbständigkeit aus, da bei der Gewerbeanmeldung nicht geprüft wird, ob du tatsächlich selbständig bist. Das machen die Finanzämter auf steuerlicher Seite und die Renten- oder Krankenversicherungen auf sozialversicherungsrechtlicher Seite.

Lass dich von deinem Arbeitgeber als Minijobber anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise ist das eine nichtselbständige Tätigkeit. Dein Arbeitgeber sollte dich bei der Minijob-Zentrale anmelden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dieser Stundenzahl, soll dich dieser Arbeitgeber bei der MInijob Zentrale anmelden und dies als MInijob laufen lassen.

8 Stunden im Monat x 10€ das wären 80€ im Monat.

Hast du jetzt noch andere Putzstellen dieser Art?

Denn bei mehreren Stellen, darf der Lohn auf Minijobbasis im Monat 450€ nicht überschreiten.

Wenn ja, dann musst du ein Gewerbe anmelden und für deine Steuern und Sozialabgaben selbst aufkommen.

Dann ist aber nichts mehr mit 10€ die Stunde an Lohn.

Bedenke auch, wenn du selbstständig bist dass du dich bei der BG anmelden musst, dass du Unfall u. Haftpflichtversicherungen benötigst. Und du musst Buchführung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist, muss dein Arbeitgeber das anmelden oder bist Du quasi selbsständig. Und was verdienst Du dabei, irgendwo über 400€ wird das glaube ich versicherungspflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?