Putzen von Staub bei 1 mm

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Darioice

Du darfst die Lok auf keinen Fall in ein Wasserbad geben,dadurch erleidet die Lok irreparable Schäden an Motorwicklung, Kollektor und Lagerungen

Gruß HobbyTfz

Hallo Darioice

Ich verwende auf meiner Modellbahn immer einen Staubsauger. Über die Fugendüse stülpe ich immer einen Teil einer Feinstrumpfhose. Das Saugen geht tadellos und durch die Feinstrumpfhose können kleine Teile die sich unter Umständen lösen nicht verlorengehen.

Gruß HobbyTfz

Meinst Du jetzt nur die Lok oder die ganze Anlage? Bei der Lok würde ich es mit Druckluft versuchen (Dose).

Nimm ein leicht feuchten Lappen und für die Hohlräume und Löchert eine Fahrradpupme, damit bläst Du den Schmutz ( Staub durch und weg.)

Wenn es noch alte Zahnbürsten gibt, kannst Du die auch einsetzen, da, wo Du sonst nicht heran wagst oder einen kleinen Malpinsel, damit kann man in kleinste Rillen kommen, ich sammle alte Zahnbürsten immer, denn die kann man beim Putzen sehrt viel machen, man kann sie immert mal für etwas brauchen, sogar für die El. Eisenbahn reinigen, wie die Schienen ausbürsten!

Am besten, mit einem Microfasertuch, falls es die bei Euch gibt.

L.G.Elizza

Würde den Staubsauger nehmen und eine kleine Düse mit Borsten vorne dran stecken. Damit geht es am besten. Im Zubehör Handel, gibt es noch extra kleine Düsen für solche feinen Sachen.

es geht nur um die lok?

wenn die lok keine batterie hat müsste es im wasserbad gehen

danach sehr gut trocknen lassen (nicht nur aussen trocken)

bevor du sie wieder unter strom setzst musst du sicher sein, dass kein wasser mehr in der lok ist

Durch das Wasserbad erleidet die Lok irreparable Schäden an Motorwicklung, Kollektor und Lagerungen

0

Hole dir mal swiffer Staubwedel(gibt es in jedem Supermarkt/Drogerie) da bleibt der Staub gut hängen wenn du drübergehst.L G juweda

Bei "genial daneben" wurde mal gefragt, was "Putzzwerge" sind: Die Lösung war NICHT Ho-ecker, sondern es handelt sich um kleine Schwämme, die unter die Lok geklemmt werden und dann den Raum zwischen den Schienen reinigen. Kannst du googeln.

Wenn es nur Staub ist, kann er weggeblasen werden. Es gibt ja verschiedene Sachen, einen Luftball, den man drücken kann, dann kommt aus der Spitze ein kleines bischen Pressluft, oder auch richtige kleine Kompressoren für den Modellbau. Wenn das Gehäuse glänzen soll, mit einem leicht öligem Lappen einreiben. Wenn es ein Metallgehäuse ist, hilft vielleicht auch Antistatik-Spray. Ich fand es eigentlich immer besser, wenn mein Wagenpark nicht aussah wie von der Fabrik, sonders so wie in Wirklichkeit. Da sieht auch nicht mehr alles aus wie neu.

Was möchtest Du wissen?