Putz von der Decke gefallen. Was schlagt Ihr mir vor zur Sanierung der Decke?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig zu wissen wäre, was es für eine Decke ist, Neubau, Altbau, ...

Bei so einer großen Fläche solltest du eher nicht flicken, sondern wenn dann komplett neu verputzen. Haftgrund auftragen, bei Betondecken (Betonkontakt) und dann mit Rotband drübergehen. Je nach Aufbau deiner Decke ist es vielleicht einfacher ne Lattung oder Metallprofile anzubringen und mit Rigips-Platten abzuhängen. Wenn du keine Erfahrung mit Decken verputzen hast, wird letzteres sauberer aussehen.

rigibsplatten unterschrauben, als untergrund 1/2 dachlatte unterschrauben

Schimmel an neu verputzer Decke?

Hallo zusammen.

Ich bin da auf eine Sorge gestoßen, die ich derzeit noch nicht richtig einschätzen kann und erhoffe mir von euch hier Rat, Hilfe und Einschätzung.

Wir haben in unserem Haus im Wohnzimmer das Problem gehabt, dass von den insgesamt ca. 50 qm Wohnzimmer nur bei 10 qm die Decke verputzt war. die restlichen 40 qm waren mit einer Holzvertäfelung verkleiden. Diese habe ich abmontiert und wurde leider von darunter von einer Rohbetondecke überrascht.

Ich habe daraufhin die Decke neu verputzen lassen. Der Putzer meinte, ich sollte am besten die gesamte Decke neu verputzen, also auch die 10 qm, die bereits verputzt waren, da man sonst den Übergang sehen könnte. Empfohlen gemacht.

Nun ereilt mich aber ein seltsames Problem. Die Decke an sich sieht soweit wirklich prima aus. Aber in dem Bereicht, wo die 10 qm bereits verputzt waren, tauchen nun ein jede Menge kleine Flecken auf, die nach Schimmel aussehen. Komischerweise aber wiklich nur auf den 10 qm, die bereits vorher verputzt war. Die übrige Decke ist einwandfrei.

Meine Vermutung war nun, dass das irgendwie mit dem alten darunter liegenden Putz zusammenhängen könnte. Vor allem befürchte ich, dass der darunter liegende alte Putz mit Latexfarbe gestrichen wurde (Das ist aber nur eine Vermutung). Der putzer hatte lediglich grundiert und drüber geputzt.

Habt Ihr eine Ahnung, ob das wirklich Schimmel sein könnte und was ich nun am besten tun könnte? Ich bin etwas ratlos, um ehrlich zu sein, vor allem, weil es eben nur der Bereich dieser 10 qm ist. Die anderen 40 qm sind einwandfrei in Ordnung.

Ich freue mich auf eure Tips und hoffe, dass ich das irgendwie noch gelöst bekomme.

Beste Grüße und einen guten Rutsch.

...zur Frage

Putz fällt von der Decke, wer trägt die Kosten?

Hallo,

letzten Freitag habe ich unsere neue Wohnung übergeben bekommen. Die Räume sind auch laut Übergabeprotokoll renovierungsbedürftig. Am Samstag haben meine Freundin und ich uns sofort ans Renovieren gemacht.

Zustand: Altbau mit Holzbalkendecke, verputzt Die Decken in zwei Räumen sind mit so Styropordekoplatten abgehängt (verklebt), vergilbt, alt, unmodern

In dem einen Raum ließen sich die Deckendekoplatten problemlos entfernen, lediglich kleine Klebereste.

Im anderen Raum habe ich dann auch angefangen und nachdem ich eine kleine Fläche vom Styropor befreit hatte, fiel hinter mir plötzlich gefährlicherweise der Putz in großen Stücken von der Decke! Unter dem Styropor war hier tapeziert, wobei es sich nicht vermeiden ließ die Tapete mit von der Decke zu entfernen.

Ich habe dann sofort aufgehört weiter zu machen. Es kam dann ohne jegliche Tat noch ein Stück Putz runter. (siehe Bild)

Der Vermieter scheint sich quer zu stellen!

Meine Fragen sind nun:

  1. Ist es die Verantwortung des Vermieters den Mangel zu beseitigen?

  2. Wenn ja, wie schnell hat er dies zu tun? (Wir wohnen offiziell schon in der Wohnung)

  3. Kann er die Kosten für diese "Reparatur" in Form einer Mieterhöhung auf uns umlegen?

Vielen Dank für alle Antworten

...zur Frage

Isolierung nur mit Styropor und Rigips möglich?

Hallo zusammen, mich beschäftigt folgende Frage: Wir wohnen in einem Haus (Bj. ca 1955) mit zwei Stockwerken, die über ein Treppenhaus verbunden sind. Da das Treppenhaus an die Aussenwand grenzt und nicht isoliert ist, haben wir dort eiskalte Wände (aber trocken). Da aber die Kinderzimmer oben sind, müssen die Kinder immer durch das kalte Treppenhaus nach oben gehen.

Nun erkundigte ich mich nach den Möglichkeiten der Isolierung von Innen. ( von aussen nicht möglich )

Ich war nun im Baumarkt und bekam den Rat direkt auf die Wand 1cm dicken Styropor aufzukleben und darauf dünne Rigipsplatten (9,5mm) zu kleben. Der Kleber soll mit einer Zahnspachtel komplett aufgetragen werden. Beim Recherchieren im Netz werde ich jetzt komplett verunsichert, da es offensichtlich dutzende verschiedene Möglichkeiten und Meinungen dazu gibt. Ich machte den Verkäufer auf die fehlende Dampfsperre und Schimmelbildung aufmerksam doch er meint es sei kein Risiko dabei...

Also meine Frage: Kann ich einfach das Styropor und die Rigips-Platten aufkleben?
Danke im Vorraus ;-)

...zur Frage

Riss zwischen Wand und Decke sanieren?

Hallo nach dem Tapete abreißen hab ich mehrer Risse im Putz festgestellt. Auch zwischen Decke und Wand. Wie saniere ich diese Stelle?

Mit Spachtelmasse verputzen oder wird das wegen der Flexibilität mit Acryl verschlossen? Wenn verspachteln, dann auch mit Gewebeband, was an Decke und Wand befestigt wird?

Vielen Dank

...zur Frage

Profilholz von der Decke wegen Schimmel entfernen ?

Nach einem Wasserschaden der durch das Dach kam befürchten wir das es unter der Profilholz Paneelen auch schimmelt wie an der Wand und dem Putz zuvor auch.

Darf man sowas als Mieter einfach entfernen auch wenn der Vermieter es besser nicht entfernen will ?

Dieser meint man wisse ja nicht was darunter ist... ich glaube da is nur Rauhfaser Tapete drunter.

An einer Stelle dort war schwarzer Schimmel, sollten wir die dann nicht besser entfernen ?

...zur Frage

Was sollte man bei abhängen der Decke mit Gipskarton beachten, wenn darüber der unbeheizte Dachboden ist?

Hallo,

ich habe ein Haus gekauft - Baujahr 1955.

Ich möchte die Decken in der obersten Etage mit Gipskarton abhängen. Darüber ist der unbeheizte Spitzboden.

Aktuelle Konstruktion:

Dach ist mit Dämmwolle gedämmt (allerdings hat ein Waschbär an verschieden Stellen dran genagt und hat ein paar Lücke hinterlassen - man sieht die Dachziegel oder Dämmmaterial ist zusammengefallen). Waschbär ist aber nicht mehr da.

Holzbalkendecke - Schilfträger - rissiger Putz - Styropr.

Das Styropor habe ich bereits entfernt und der putz ist zu rissig zum amieren.

Kann ich nun mit Profilen die Decke ohne weiteres abhängen oder muss ich etwas wegen Feuchtigkeit beachten - zusätzlich wollte ich nicht dämmen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?