putz behandeln

2 Antworten

einen lösemittelfreien Tiefengrund streichen und danach mit Dispersionsfarbe.

Keine Latexfarbe! Das wäre fürs Raumklima sehr schlecht.

Also normalerweise sollte der Putz nicht stauben, einzig beim LUP222 ist es möglich,dass die Styroporkügelchen sich ausrollen. Ist die Frage was für ein Putz ist drauf LUP ,222, UP210, Kalkzementputz, Kalkgipsputz, Gipsputz? Alternative1. ganz normaler Tiefengrund aufstreichen/rollen, Alternative 2. die zu verstreichende Farbe mit Wasser verdünnen im ersten Streich Gang damit sie Gut eindringen kann. der 2. Gang unverdünnt... G.Frank

Wie kriege ich eine glatte Wand ohne Struktur, was muss ich beachten?

Hallo Leute,

wie muss man eine Wand verarbeiten, um am Ende lediglich mit reiner Farbe drüberstreichen zu können. Ich möchte keine Tapete an den Wänden. Ich möchte eine glatte und saubere Wand mit weißer Farbe haben, die ich dann irgendwann auch mit einer anderen Wandfarbe einstreichen kann.

Derzeit habe ich an einigen stellen der Wohnung lediglich das Mauerwerk(graue Steine, kein Ytong). Diese muss verputzt werden, was für einen Putz muss ich hier nehmen? Was gibt es für alternativen und was ist die quasi beste Möglichkeit.

Welchen Putz nimmt man für das Bad, welchen für Wohnräume und Küche?

Was mach ich an stellen wo der Putz in Ordnung ist, was muss ich dann an diesen Wänden beachten, um später eine glatte Wand zu bekommen, die mit Farbe gestrichen werden kann?

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Kann man direkt auf Putz streichen?

Hello liebe Handwerker unter Euch! Wir ziehen in eine neue Wohnung und möchten keine Tapete anbringen, sondern direkt auf den Putz streichen. Geht das? Die Wände sind neu verputzt, keine Kleisterreste oder ähnliches. Was müssten wir beachten? Jemand sagte uns, dass die Farbe dann Risse bekommen könnte...!? Ich kann mir das nicht so recht vorstellen, warum sollte sie denn? Wenn, dann könnte die Wand Risse bekommen, die eine Tapete natürlich verdecken würde, verhindern würde eine Tapete das aber nicht...liege ich falsch? Und: was ist mit den Ecken? Wenn man da dran stösst, bröckeln sie dann? Hier noch ein Foto: [img]http://up.picr.de/13336562je.jpg[/img]

Danke für Eure Antworten! LG!

...zur Frage

Putz hält nicht an der Wand?

Ich habe eine blanke Backsteinmauer die ich verputzen wollte. Nun habe ich mir im Baumarkt einen Zementputz gekauft, angerührt genau nach Vorgabe. Dann die Wand befeuchtet und den Putz mit der Kelle angeworfen. Leider ist das Zeug gleich wieder abgefallen. Egal wie sehr ich geworfen habe oder die Wand dann Nass gemacht habe. Ich hatte mal nen Maurer da der hat den Putz angeworfen und dann gerade gestrichen, hat gepappt wie sau. Hab ich den falschen Putz oder woran liegts. Die Mauer war trocken und staubfrei! Ich bin frustriert!
P.S.: Ein kleiner Fleck ist an der Wand geblieben und ist nach dem Trocknen wirklich hart wie Beton und hängt auch dementsprechend. Warum nicht immer?

...zur Frage

Kalkputz oder normaler Gibsputz

Wir renovieren gerade unser Haus von 1880 und möchten ein "gutes Raumklima" schaffen. Es gibt im Haus Wände, die mit Rigibs verkleidet sind und/oder mit Gibsputz verputzt sind. Diese Wände müssen neu Verputzt werden, wir denken hier an reinen Kalkputz. Macht es sind diesen auf den alten Putz bzw. die Rigibsplatten aufzutragen, oder wird dann der positive Effekt des Kalkputzes zunichte gemacht?

Danke

...zur Frage

Putz trocken? Farbe blättert!

Hallo Leute, vor ca. 8 Wochen habe ich meine Wände neu verputzen lassen. Jetzt wollte ich Farbe an die Wand streichen (ALPINA Deckweiss) jedoch habe ich feststellen müssen, dass die Farbe abblättert, also wie Latex wird! Ich kann es dann regelrecht mit einer Spachtel abziehen! Woran liegt das? Sollte der Putz nicht schon trocken sein? Habe jetzt die Flächen mit Tiefengrund eingeschmiert, hilft das eventuell weiter?

...zur Frage

Fassade wird grün: Vor vier Jahren gestrichen

Hallo, unsere Westfassade (Putz auf 36 cm Ytong) war nach 14 Jahren schmuddelig geworden und bekam einen Anstrich. Das war vor gut vier Jahren. Aber jetzt wachsen offenbar Algen darauf, die Fassade bekommt nämlich allmählich einen grünen Farbton!! Das war noch nie der Fall gewesen!! Hätte man doch lieber neuen Putz auftragen lassen sollen? Wenn ja, würde neuer Putz nicht von den vorhandenen Algen infiziert? Oder wachsen Algen auf Putz nicht so wie auf Farbe? Schönen Dank schon mal und Gruß, Emmie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?