Pure Absicht von Schwiegermutter?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Becki,

Deine Schwiegermutter hat offenbar Angst, Du hättest Dir das "bessere" Geschenk ausgesucht, und jetzt will sie sich bei ihrem Sohn damit beliebt machen.

Wenn Dein Freund in Zukunft Konflikte vermeiden will, sollte er unterschiedliche Wunschlisten für Dich und seine Mutter erstellen. 

Ich wäre mir zu schade mit der Mutter um die Zuneigung ihres Sohnes zu rivalisieren. 

Denk daran, es gibt Dinge, die sie ihm garantiert nicht schenken kann 💋 Nutze diese Möglichkeiten zu Deinem Vorteil.

Um Tand brauchst Du Dich mit dieser Frau nicht zu streiten.

Versuche, die Sache mit Humor zu nehmen.

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geschenk würde ich nicht umtauschen. Lass das deinen Freund klären.

Solange eine Mutter nicht begreift, dass sie nicht mehr die wichtigste Person im Leben ihres Sohnes ist, wenn er eine Partnerin hat, kann eh alles nur schief gehen.

Rechte an erwachsenen Personen hat niemand. 

Solange dein Freund die Grenzen nicht klar machen kann, ist er zu unerwachsen um mit ihm eine Beziehung zu führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ooh jaa, Schwiegerschrecken kenn ich...

Da hilft leider bloß, das auszuhalten - deinem Freund zuliebe. Wenn du dich auf einen Machtkampf mit ihr einlässt, wird sie immer Mittel und Wege finden, es wie deine Schuld aussehen zu lassen - und als Nichtfamilienmitglied sitzt du da leider am kürzeren Hebel. Das ändert sich frühestens, wenn man heiratet.

Ich weiß nicht genau, wie verständnisvoll bzw. empathisch dein Freund ist - falls er bei sowas eher unsensibel ist, würde ich mit ihm nicht wirklich drüber reden und versuchen, das mit mir selbst zu klären.

Falls doch, kannst du sehr wohl an ihn herantreten und sagen, dass dich das geärgert und frustriert hat. Wichtig ist dabei aber, dass du nicht schimpfst und einen aggressiven Ton anschlägst - dadurch würdest du nämlich Fronten erzeugen. Wenn er das Gefühl hat, er wird dazu gezwungen, sich für eine Seite zu entscheiden, gewinnt zieeemlich sicher seine Mutter. Wenn du aber einfach nur sagst, dass dieser Umstand für dich unangenehm ist, wird er vermutlich einfach etwas Nettes, Aufbauendes sagen und du kannst deinen Ärger ein wenig loswerden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib ihr zurück: kaufe deinem Söhnchen, was immer Du willst, ich frage dich nie wieder.

Meine Schwiegermutter hat auch öfters versucht, mich zu belehren oder gar Weisungen zu erteilen, obwohl ich eine gestandene berufstätige Frau war. Aber mein Mann war da stets auf meiner Seite und hat ihr seine Meinung gegeigt.

Mütter haben immer Angst, ihre Söhne zu verlieren, obwohl sie ja eigentlich eine Tochter dazu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr doch einfach nichts mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffentlich weiß dein Schatz, wie seine Mutter drauf ist. Sie soll künftig selbst nachdenken, was sie ihm schenken kann, ohne Liste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?