Pupillenabstand RICHTIG messen?

2 Antworten

Es gibt auch verschiedene Methoden. Am besten ist es, zu uns Optiker zu gehen, denn wir können deine PD genau messen. Also unter Pupillenabstand (Pupillendistanz) versteht man den Abstand von Pupillenmitte zu Pupillenmitte. Es kommt drauf an, für was gemessen wird (Fernbrille oder Lesebrille) Für die Fernbrille beim blick paralell und für die Lesebrille wenn auf dem gewünunschten Abstand konvergiert wird. Jedoch ist es da einfacher ein "Standartmaß" abzuziehen (2,5mm). Der Optiker12

Der Pupillenabstand ändert sich auch bei verschiedenen Lichteinfällen nicht, er bleibt immer gleich und wird von Pupillenmitte zu Pupillenmitte gemessen. Den Einzelabstand misst man also beispielsweise vom rechten Pupillenmittelpunkt zur Nasenmitte und links genauso. Wie das im I-Net funktioniert, weiß ich nicht. Aber bei einem Augenoptiker kann das sehr korrekt abgemessen werden.

Augentropfen Pupillen noch Groß?

Hallo :)
Ich habe wieder mal ein Problem 😅
Ich war gestern Mittag beim Augenarzt, um zu gucken was für Stärken meine Augen haben .
Dann wurden mir diese Augentropfen reingetan wo man dann alles verschwommen sieht, 10 min dann nochmal . Und nachdem ,dass dann 'gewirkt' hat also nach ca 30 min wurde ich dann untersucht usw
Hatte dann natürlich sehr große Pupillen.
Ich bin gerade aufgestanden und habe immer noch große Pupillen . Ich hatte diese Tropfen schon 2x aber am nächsten Tag war dann wieder alles okay. Ich hab nur heute deswegen ein Problem mit den Pupillen , weil meine Mutter und ich heute zum Optiker gehen wollten um meine Werte zu messen, da der Augenarzt uns irgendwie nichts gesagt hatte . Der Optiker wird mich dann aber fragen wegen meinen großen Pupillen ob ich beim Augenarzt war . Hm ..

...zur Frage

Woher bekomme ich getönte Kontaktlinsen?

Für ein Forschungsprojekt im Rahmen meines Medizinstudiums suche ich getönte, weiche Kontaktlinsen (Tageslinsen für den Einmalgebrauch), die um genau 90% verdunkeln (um eine logarithmische Einheit).

Weiß jemand ob es so etwas gibt, und wo ich sie beziehen könnte? Im Intenet finde ich nur immer Sonnenschutzlinsen mit UV-Schutz, die aber nicht getönt sind.

...zur Frage

Warum ist die Lesebrille nach neuen Contactlinsen plötzlich überflüssig?

Ich trage seit Jahrzehnten Contactlinsen ( wg, Kurzsichtigkeit , spezielle Keratokonus- Linsen ) Das Zeitung lesen war also nie das Problem . In den letzten 2- 3 Jahren wird das Problem der Altersweitsichtigkeit aber relevant, - ich habe deswegen Lesehilfen gekauft, und das Bücher lesen geht wieder wie früher . Jetzt kommt der spannende Teil:

Ich habe heute meine neuen Contactlinsen ( für die Ferne ! ) bekommen , auf die ich wegen dem Keratokonus alle zwei Jahre Anspruch habe.und - das habe ich vor zwei Jahren schon feststellen können- kann mit diesen Linsen OHNE Lesebrille gestochen scharf im Nahbereich sehen, ich sehe hier auf dem Bildschirm jeden Pixel, von 20 cm Entfernung bis 1m ( und weiter ) .

Was mich nun extrem verwundert , was hat sich getan, um dieses Phänomen ( anders kann ich es nicht nennen ) hervorzurufen ?

Meine Augen sind keine anderen als in den letzten Tagen, es muss ja mit den Linsen zusammenhängen , aber der Augenarzt und auch der Optiker ( von einem sehr renommierten Contactlinsen- Institut ) haben null Erklärung für dieses Phaänomen.

Der Arzt sagt, dass die Linsen besseres Nahsehen ermöglichen, sei unlogisch, da sie nur für Fernsicht korrigierende Wirkung hätten, der Contactlinsenspezialist eierte argumentativ auch sehr herum , das Sehen sei an verschiedenen Tagen unterschiedlich, aber in Wahrheit könne er das nicht erklären. Er sagte lediglich, dieses Phänomen sei einige Male bei Keratokonus- Patieneten aufgetreten.

Leider wird es wohl , wie vor zwei Jahren auch, so sein, dass es nach einiger Zeit nachlässt und ich meine Lesehilfen wieder verwenden muss.

Gibt es hier irgendjemanden, dem etwas Erhellendes dazu einfällt ?

...zur Frage

Hornhautkrümmung, Sehhilfeverordnung und Tragen einer Brille bei einem Kind?

Hallo Zusammen,

gestern war ich mit meiner Tochter (4,5 Jahre) beim Augenarzt. Ich war schon einmal bei einem anderen Augenarzt, und wollte mir mit dem gestrigen termin eine zweite Meinung einholen. Beim ersten Augenarzt wurde bei ihr eine leichte Hornhautverkrümmung festgestellt, aber der Arzt meinte dass sei nicht so schlimm, und ich soll es dabei belassen und im halbjährlichen Rhytmus vorbeischauen. Gestern verlief die Behandlung mit einem anderen Ergebnis, und von daher bin ich etwas verunsichert was es die Werte anbelangt. Nachdem sie gestern pupillenerweiternde Augentropfen bekommen hat, wurde festgestellt, dass sie eine Brille benötigt.

Hier die Daten der Sehhilfenverordnung:

Sphäre Zylinder Achse

R +1,75 -1,00 - 170

L +1,50 - 1,00 - 5

wir haben nocheinmal die Netzhaut überprüft, und da war alles in Ordnung Kann mir bitte jemand die Daten vom Arzt erklären, Ich will níchts falsch machen und bin mir unsicher, ob sie eine brille benötigt, oder nun nicht!!

Der Arzt meinte wohl, dass bei meiner tochter ein Augapfel kleiner ist als der andere, und sie innsgesamt in der Weite nicht gut sieht.. Nun meine Frage?

hilft eine Brille das die Verkrümmung besser werden könnte? und wie wirkt sich ein etwas kleinerer Augapfel im laufe der Zeit aus? Vielen dank für eure Hilfe.

Liebe Grüße Millamarie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?