Pupillen nach Augenarzt Besuch stark vergrößert?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es ist etwas schwer zu erkennen, wie da die zeitlich Abfolge ist. Ich rate mal, weil es in Deiner Frage nicht so deutlich heraus zu lesen ist: Du warst beim Augenartz und der hat Dir ein Mittel ins Auge getropft, dass diec Pupuille weitet. Jeden Falls hattest Du NACH diesem Artzbesuch erweiterte Pupillen. Nun hast Du am komenden Mittwoch wieder einen Augenartztermin, aber die Pupillen sind mittlerweile wieder klein geworden. Richtig zusammen gefasst? Dann würde ich sagen, dass Du Dir da mal kiene Sorgen machen sollst. Das "Tropfen" um die Pupillen zu erweitern ist bei Augenarzt wohl eine Standart-Prozedur. Meiner macht dasbei mir auch immer. Der Effekt ist dann auch nach etwa 3 Stunden wieder weg - Gott sei Dank! Denn mit solchen "Monsterpupillen" ist es unmöglich im Nahbereich vernüftig zu sehen - Lesen (egal ob Buch, Zeitung, PC, Smartphone...) geht garnicht. Auch ist man dann recht lichtempfindelich - es wird halt alles sehr hell weil viel Licht ins Auge fällt. Selbst an bedeckten Tagen wie sie im Februar ja häufiger sind hatte ich eine Sonnenbrille nötig, weil ich sonst Draußen kaum gucken konnte. Also Wenn Du näachste Woche wieder einen Termin hast wiederholt er diese Tropfennummer und gut ist.

Was möchtest Du wissen?