Punktesystem im Abitur?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Regeln für NRW Gymnasien mit G8: Es gibt zwei Blöcke in denen du Punkte bekommst. Block I sind die Noten aus der Q1 und Q2, Block II sind die Abiturprüfungen. Du musst allerdings nicht alle Fächer in Block I einbringen, sondern kannst einzelne auch streichen. Mach dir keine Sorgen, das berechnet am Ende ein Computer für dich, das musst du nicht selbst entscheiden. Was auf jeden Fall eingeht, sind deine Leistungskurse. Bei der Rechnung ist ein Kurs = ein Halbjahr. Du hast also 8 Leistungskurse (4 Halbjahre Mathe, 4 Halbjahre Geschichte), die in Block I eingehen. Diese werden doppelt gewertet. Dazu kommen jeweils die 4 Kurse in deinen Abiturfächern (die kannst du auch nicht aus der Wertung herausnehmen), das heißt 4 Halbjahre Französisch und 4 Halbjahre Philosophie. Außerdem musst du noch einbringen: 4 Kurse Deutsch, 4 Kurse Naturwissenschaft, 2 Kurse Kunst/Musik/Literatur, 2 Kurse Sozialwissenschaften, 2 Kurse Geschichte. Das ist alles, was du einbringen MUSST. Bei einem sprachlichen Schwerpunkt noch 4 Kurse einer weiteren Fremdsprache, bei einem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt noch 4 Kurse einer weiteren Naturwissenschaft. Alle weiteren Kurse kannst du einbringen, musst du aber auch nicht. Zum Beispiel Sport, das ist in der Wertung gar nicht drin. Oder auch weitere Gesellschaftswissenschaften, wie Pädagogik oder Erdkunde sind nicht drin. Aber auch, wenn du Geschichte, Sowi, Kunst/Musik/Literatur länger als ein Jahr hattest, kannst du es einbringen. Das hat den Vorteil, dass du zum Beispiel nur einen Kurs Sport einbringen kannst, wenn du in den drei anderen Halbjahren schlechte Noten hattest.
Okay, genug davon. Insgesamt musst du 35-40 Kurse einbringen. Welche das sind, rechnet wie gesagt ein Computer aus. 8 davon sind Leistungskurse, werden doppelt gezählt, alle anderen sind Grundkurse und werden einzeln gezählt. Wenn du in allen Kursen eine vier hast, hast du 200 Punkte. Wenn du in allen Kursen eine eins plus hast, hast du 600 Punkte. Du kannst also zwischen 200 und 600 Punkten in Block I erreichen. Block II ist einfacher, jede Abiturprüfung wird fünffach gewertet. Du kannst zwischen 100 und 300 Punkten erreichen. Die einzige Ausnahme tritt ein, wenn du in eine Nachprüfung gehst. Dann wird die eigentliche Prüfung 2/3 und die Nachprüfung 1/3 gewertet. Und dieses Ergebnis wird dann ganz normal verfünffacht, wie bei den anderen Prüfungen auch.
Wenn du wissen willst, welche Kurse du in Block I einbringen musst und welche du rausnehmen kannst, kannst du mir schreiben, welche Fächer du hast und natürlich welche du abwählst zur Q2 o.ä. Liebe Grüße :)

Was möchtest Du wissen?