Punkte oder Führerscheinentzug durch Falschparken in der Probezeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo CathyMcLee,

Bei den meisten Parkverstößen gibt es

  •  kein Bußgeld,
  • keine Punkte,
  • kein Fahrverbot
  • kein Eintrag als A oder B - Verstoß,
  • sondern einzig und alleine ein Verwarnungsgeld von maximal 35,00 Euro

und somit keine probezeitrelevanten Maßnahmen

Nur bei sehr wenig Parkverstößen gibt es

  • kein Verwarnungsgeld mehr,  sondern
  • ein Bußgeld von Mindestens 60 Euro,
  • Verwaltungsgebühren von 28,50 Euro
  • Punkte,
  • einen Eintrag als B - Verstoß

was zur Folge hat, dass wenn ein weiterer A oder B - Verstoß hinzukommt,

  • sich die Probezeit um zwei Jahre verlängert und
  • dass ein kostenpflichtiges Aufbauseminar angeordnet wird.

Und was den Entzug der Fahrerlaubnis angeht, so kann jeden der beharrlich  gegen die StVO verstößt die Fahrerlaubnis entzogen werden, weil davon auszugehen ist, dass der Fahrer nicht geeignet zum führen von Kraftfahrzeugen ist. Es gab sogar schon Fahrer die 20 mal innerhalb eines Jahres falsch geparkt haben und ihnen deshalb die Fahrerlaubnis entzogen wurde, obwohl sie für die einzelnen Verstöße nicht einmal Punkte erhalten haben. 

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
CathyMcLee 24.01.2017, 15:03

Danke für die Antwort! :)

1

Bei sehr häufigem Falschparken kann es durchaus zu einem Führerscheinentzug kommen, da muss aber öfter als 3 mal in einem Monat falschgeparkt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?