Punkte in Flensburg in Probezeit

1 Antwort

Punkte aus Ordnungswidrigkeiten werden nach 2 Jahren getilgt, gerechnet ab Rechtskraft des Bußgeldbescheids. Kommen in den 2 Jahren neue Eintragungen hinzu dann werden dadurch die alten Punkte in der Tilgung gehemmt.

Es müssen also ab dem Tag der Rechtskraft des Bußgeldbescheids bis zum Tattag des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort mehr als 2 Jahre gelegen haben, dann hast Du aktuell "nur" diese 7 Punkte. Die haben aber eine Tilgungsfrist von 5 Jahren, werden aber dann garantiert getilgt, selbst wenn neue Punkte hinzu kommen sollten.

Bist du dir sicher, dass es sich in der Probezeit genauso verhält? Habe heute ein Schreiben bekommen bzgl. meiner Punkteregisters. Kostenpflichtiges Schreiben bei 9-13 Punkten.

Da ich dann, falls es stimmen sollte, "nur" 7 Punkte habe, brauche ich das ja auch nicht bezahlen oder? Werde trotzdem vorsichtshalber nochmal morgen beim LK anrufen und mich noch einmal erkundigen.

Danke schon einmal für die Antwort :)

0
@Dave9119

Da bin ich mir sicher. Dann solltest Du mal die Zeiten prüfen, denn da kann etwas nicht stimmen. Wie gesagt, zwischen Rechtskraft des Bußgeldbescheids und dem Tattag des Unerl.Entf.v.Unfallort müssen mindestens 2 Jahre liegen.

Bei dem Schreiben muss aber auch ein Auszug aus Flensburg dabei gewesen sein auf dem das alles steht...

0
@Crack

Der war ja auch dabei. Tat 1 (Geschw. Überschreitung) am 16.09.2009, mit 3 Punkten. Tat 2 (Entf. v. Unfallort) am 26.02.2013, mit 7 Punkten.

Also 3,5 Jahre dazwischen. 2 Jahre Tilgung, 1 Jahr Verfall, ist ja der Regelfall.

Daher bin ich ja erst auf die Idee gekommen, dass da was eventuell nicht stimmt. Werde morgen, wie gesagt, mal anrufen und mich erkundigen. Danke für deine Antwort, hoffe du hast Recht.

0
@Dave9119

Das kann auch nicht stimmen. Die Punkte der Geschwindigkeitsüberschreitung sind wahrscheinlich um den Jahreswechsel 2009/2010 rechtskräftig geworden. Sie hätten also dann 2 Jahre später, Anfang 2012 getilgt werden müssen.

1

Was möchtest Du wissen?