Punkte in Flensburg Führerscheinakte?

3 Antworten

Jeder Autofahrer hat doch bei der Führerscheinstelle im Landkreis eine eigene Akte!

Echt, ist das so? Das ist jetzt keine Suggestivfrage, ich will das nicht in Frage stellen, ich wusste das bisher nur einfach nicht. Vermutlich enthält die dann aber nur die Amtsvorgänge vor Ort (also das, was Du dort vor Ort auf dem Amt gemacht hast, wie Auto anmelden etc.)

Für den aktuellen Punktestand ist meines Wissens die Zentralestelle in Flensburg zuständig. Ich bin also bisher davon ausgegangen, dass auch die Polizei vor Ort den Punktestand dort abfragt, wenn sie ihn aus irgend einem Grund wissen will z.B. wenn sie Dir noch einen weiteren Punkt geben und sehen wollen, ob Dein Punktekonto jetzt "voll" ist. Oder sie kriegen es direkt angezeigt, wenn sie Deine Führerschein-Nummer bei einer Kontrolle in das System eingeben.

Das ist alles in der Akte drin

  • Anträge auf Ausstellung des Führerscheins oder Erweiterungen (z.B. LKW, Taxischein)
  • Vermerke über Führerscheinerteilungen und Entzüge
  • Auszüge aus dem Verkehrszentralregister (Punkte)
  • Immer dann wenn sich was tut (Antrag auf Wiederteilung nach Entzug, Erweiterung…) wird von der Führerscheinstelle ein aktueller Auszug angefordert. So kann es passieren, das mehrere, auch ältere mit längst verjährten Delikten in Ihrer Akte ist.
  • BZR-Auszug (Führungszeugnis) Belegart O. Wie beim Verkehrszentralregister, immer wenn sich was tut (s.o.) wird ein aktuelles Führungszeugnis angefordert.
  • Achtung! Im Führungszeugnis für den privaten Gebrauch werden Delikte mit einer Strafe von weniger als 90 Tagessätzen nicht aufgeführt. Diese Beschränkung gilt für die Führerscheinstelle nicht, da steht alles drin.
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Hier werden i.d.R. alle in den letzten 4 Jahren gelaufenen Verfahren und Ermittlungsverfahren (auch wenn diese eingestellt wurden) aufgeführt. Manchmal „landen“ dann auch Vernehmungsprotokolle (z.B. in Zusammenhang mit Drogenbesitz oder bei Gewaltdelikten wie Körperverletzung..) in der Führerscheinakte.
  • Strafbefehle, Gerichtsurteile, Widerspruchsverfahren
  • Vor allem wenn sie in Zusammenhang mit dem Führerschein oder Drogen stehen. Aber auch bei Aggressionsdelikten (Körperverletzung, häusliche Gewalt.. ) sind i.d.R die Strafbefehle, Urteile und der Schriftverkehr von Widersprüchen (Anwaltsschreiben, Antworten der Behörde..) in der Führerscheinakte.
  • Frühere MPU-Gutachten
  • Immer dann wenn sie ein MPU-Gutachten bei der Führerscheinstalle abgeben, wird dies zum Teil ihrer Führerscheinakte
  • Vermerke über Aktenrücksendung von einer MPU-Stelle:
  • Immer dann, wenn ihre Akte an eine MPU-Stelle verschickt wurde und von da zurückgekommen ist, befindet sich ein entsprechender Vermerk über die Aktenrücksendung in ihrer Akte, auch wenn das Gutachten nicht abgegeben wurde (d.h. der Gutachter sieht, wo ihre Akte überall schon war, aber nicht was da passiert ist)
1
@verreisterNutzer

Oh, wow. Danke Dir für Die Info! 👍

So kann's kommen: Da antwortet man einem anderen Fragesteller nach bestem Wissen und lernt selber direkt noch viel mehr dazu, als man selber dem ursprünglichen Fragesteller erzählen konnte. 😳

1
@Waldmensch70

Bitte, finde es halt unfair! Warum? Wenn Punkte verjährt sind, dann sollten diese auch aus der Akte rausfliegen. Wie es aussieht, wird jeglicher Punkt für IMMER dort in der Akte abgespeichert sein.

0
@verreisterNutzer

Naja, es ist dort einsehbar wie oft Du schon in der Vergangenheit "Punkte produziert hast". Das sagt ja auch etwas über Dich aus.

Was "hier und heute" schlussendlich zählt ist ja der aktuelle Punktestand. Aber es kann ja durchaus auch Entscheidungen geben, wo die Staatsanwaltschaft zu Dir "kulant" ist, weil sie sehen, dass Du davor noch nie "Mist gebaut hast".

1

Während meiner Mpu Zeit habe ich gelernt, was einmal in der fucking Akte ist bleibt da bis du von dieser Erde gehst... miese Sache

Mich würde das nur der jetzige aktuelle Punktstand interessieren , weil das der Stand, von dem alles ausgeht!

was glaubst du, was sonst alles in deinem persönlichen Akten bei der Polizei steht??

Wie meinst du das?

0
@verreisterNutzer

Das ist alles in der Akte drin

  • Anträge auf Ausstellung des Führerscheins oder Erweiterungen (z.B. LKW, Taxischein)
  • Vermerke über Führerscheinerteilungen und Entzüge
  • Auszüge aus dem Verkehrszentralregister (Punkte)
  • Immer dann wenn sich was tut (Antrag auf Wiederteilung nach Entzug, Erweiterung…) wird von der Führerscheinstelle ein aktueller Auszug angefordert. So kann es passieren, das mehrere, auch ältere mit längst verjährten Delikten in Ihrer Akte ist.
  • BZR-Auszug (Führungszeugnis) Belegart O. Wie beim Verkehrszentralregister, immer wenn sich was tut (s.o.) wird ein aktuelles Führungszeugnis angefordert.
  • Achtung! Im Führungszeugnis für den privaten Gebrauch werden Delikte mit einer Strafe von weniger als 90 Tagessätzen nicht aufgeführt. Diese Beschränkung gilt für die Führerscheinstelle nicht, da steht alles drin.
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Hier werden i.d.R. alle in den letzten 4 Jahren gelaufenen Verfahren und Ermittlungsverfahren (auch wenn diese eingestellt wurden) aufgeführt. Manchmal „landen“ dann auch Vernehmungsprotokolle (z.B. in Zusammenhang mit Drogenbesitz oder bei Gewaltdelikten wie Körperverletzung..) in der Führerscheinakte.
  • Strafbefehle, Gerichtsurteile, Widerspruchsverfahren
  • Vor allem wenn sie in Zusammenhang mit dem Führerschein oder Drogen stehen. Aber auch bei Aggressionsdelikten (Körperverletzung, häusliche Gewalt.. ) sind i.d.R die Strafbefehle, Urteile und der Schriftverkehr von Widersprüchen (Anwaltsschreiben, Antworten der Behörde..) in der Führerscheinakte.
  • Frühere MPU-Gutachten
  • Immer dann wenn sie ein MPU-Gutachten bei der Führerscheinstalle abgeben, wird dies zum Teil ihrer Führerscheinakte
  • Vermerke über Aktenrücksendung von einer MPU-Stelle:
  • Immer dann, wenn ihre Akte an eine MPU-Stelle verschickt wurde und von da zurückgekommen ist, befindet sich ein entsprechender Vermerk über die Aktenrücksendung in ihrer Akte, auch wenn das Gutachten nicht abgegeben wurde (d.h. der Gutachter sieht, wo ihre Akte überall schon war, aber nicht was da passiert ist)
1

Was möchtest Du wissen?