Punkte beim begleiteten Fahren

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

FEV § 48a Abs 5
Die begleitende Person
1. muss das 30. Lebensjahr vollendet haben,
2. muss mindestens seit fünf Jahren Inhaber einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B oder einer entsprechenden deutschen, einer EU/EWR- oder schweizerischen Fahrerlaubnis sein; die Fahrerlaubnis ist durch einen gültigen Führerschein nachzuweisen, der während des Begleitens mitzuführen und zur Überwachung des Straßenverkehrs berechtigten Personen auf Verlangen auszuhändigen ist,
3. darf zum Zeitpunkt der Erteilung der Prüfungsbescheinigung nach Absatz 3 im Verkehrszentralregister mit nicht mehr als drei Punkten belastet sein.
.
Das bezieht sich also nur auf den Zeitpunkt der Erteilung. Hat der Begleiter zu einem späteren Zeitpunkt mehr als 3 Punkte, dann kann er trotzdem weiterhin begleiten, dann spielen die Punkte keine Rolle mehr.
Diese Thematik wurde auch schon im Forum des Verkehrsportal.de angesprochen.

Was sagt Dein Fahrlehrer?

die sind sich alle auch nich so sicher ob man in der ganzen zeit nur 3 haben darf und ob man überhuapt wissen muss wie viele man hat und soo..

0

Was möchtest Du wissen?