punkt vor strich Rechnung :(

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz komplett müsste das in deinem Fall eigentlich "Klammer vor Punkt vor Strich-Rechnung" heissen.

Um sowas zu rechnen, gibt es tatsächlich ein Patentrezept.

  1. Guck dir die Klammern an und such die, die am weitesten innen liegt. Wenn du mehrere hast, die am weitesten innen sind, dann nimm einfach eine davon.

  2. Rechne alle Zahlen in der Klammer zusammen, die durch ein "mal"- oder ein "geteilt"-Zeichen verbunden sind. Am besten machst du das von links nach rechts, das erspart dir Probleme bei der Division. Beispiel: 3 * 2 : 6 * 8 rechnest du so: 3 * 2 : 6 * 8 = 6 : 6 * 8 = 1 * 8 = 8.

  3. Nun führst du in der Klammer alle Operationen durch, die aus Strichen bestehen, also alle Plus- und Minusrechnungen.

  4. Du hast die Klammer berechnet. Statt der Klammer schreibst du den berechneten Wert hin und schaust dir diejenige Klammer an, die nun am weitesten innen liegt. Hast du keine Klammern mehr, dann rechne einfach das zusammen, was noch da ist. Natürlich wieder zuerst die Punktrechnungen und erst danach die Strichrechnungen. Und auch hier wieder von links nach rechts.

Nun siehst du auch, weshalb es "Punkt vor Strich" heisst: Erst machst du alles, was aus Punkten besteht ( Multiplikation und Division), danach alles, was aus Strichen besteht (Addition und Subtraktion).

Erst das in der Klammer rechnen dann erst 2x15 danach - 38 und dann das vordere rechnen und das ergebnis was du in der klammer rausbekommen hast mal den vorderen ergebnis

Was möchtest Du wissen?