Pulsierende Kopfschmerzen bei Infektion?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann zum einen von der Verspannung im Nacken kommen (das kenne ich selbst gut), zum anderen ist aber auch möglich, dass du im Moment aufgrund deiner Erkrankung Probleme mit dem Kreislauf hast - das kann auch zu solchen Kopfschmerzen führen. Wegen der Verspannung müsstest du evtl. einen Arzt konsultieren. Sollte es am Kreislauf liegen, kann viel Trinken helfen.

Uff, wie viel muss ich denn trinken gg ich zwing mich schon zu 3 Liter irgendwie. Was für mich schon extrem viel ist. Sonst schaff ich leider nur 1,5 Liter meistens. Danke für deinen Tip :)

0
@Poldilicious

Na, das sollte reichen:-) Ich denke das liegt auch eher an deiner Gesamtsituation - der Körper setzt sich halt nicht nur mit der Krankheit auseinander, sondern natürlich auch mit den Medis. Meist halten diese Kopfschmerzen nicht allzu lange an - wünsch dir gute Besserung.

0

Das könnte auch einfach an den Nasennebenhöhlen liegen. Du kannst mal probieren, ob es besser wird, wenn Du Nasenspray oder eine Nasendusche (Oder am besten gleich beides) benutzt.

Bist halt rundherum schlecht drauf. Bei deiner Erkrankung ist es normal, wenn auch mal der Kopf dröhnt. Länger oder eben auch nur kurz. Du solltest dich auf jeden Fall schonen, wenn möglich auch mal im Bett bleiben.

Woher kommen eig Viren?

Wie sind eigentlich viren entstanden und wieso so viele Sorten? Sind die aus dem nichts entstanden?

...zur Frage

Habe seit 16 Tagen eine Erkältung!

Habe Schnupfen, Husten und Atemwegsbeswchwerden , Mandelentzündung und Kopfschmerzen.

Habe Atemwesinfekt. Ist Atemwegsinfekt eine Bronchitis.

Wie lange dauert eine Atemwegsinfektion?

Nehme schon ein Antibiotikum!!!

Brauche paar Tipps gegen eine Erkältung.

...zur Frage

HiB-Infektion

Hallo,

ich habe eine Infektion mit HiB (Haemophilus Influenzae Typ B) und behandle diese aufgrund von Allergien erst einmal ohne Antibiotikum.

Weiß jemand, wie lange dieser Keim ohne Antibiotikabehandlung ansteckend ist? Habe das Ganze jetzt seit 4 Wochen, mal wirds besser, mal wieder schlechter, mal wieder gut, aber immer auch mal wieder Temperatur und momentan zwar weniger Halsschmerzen, jetzt aber komplett zu sitzende Stirnnebenhöhlen und Kopfschmerzen. Wenn ich im Netz suche, finde ich nichts darüber, was passiert, wenn ich eben nichts einnehme- wie lange man sich ungefähr schonen muss, wie lange ansteckend usw...und auch nicht, wie gefährlich es ist, nichts zu nehmen oder ob das okay ist. Hat jemand Ahnung davon? Gruß Franzi

...zur Frage

Pulsierende Kopfschmerzen beim Bücken, aufstehen, aufrichten?

Hi:)
ich habe seit Mittwoch  das Problem das ich wenn ich z.B. aus dem Bett aufstehe, vom Stuhl aufstehe oder Treppen steige, pulsierende Kopfschmerzen habe die danach aber wieder verschwinden. Ich war gestern beim Doc der mich darauf hin heute Krankgeschrieben und mit einer Packung Ibuprofen nach hause geschickt hat und meinte wenns Montag nicht besser ist nochmal wieder kommen soll.
Ich trinke 2-3 L Wasser am Tag, Verbringe viel zeit vor dem PC, trinke morgens Kaffee. Mache regelmäßig Sport.
Ps. Bin Männlich(18 J.)

Gruß :)

...zur Frage

Frage zum Grippe?

Ich habe auf einem Bild gesehen wie der Grippevirus sich repliziert und wie schon die Proteine an der Zellonerfläche sind. Werden die immer schon außen bereitgestellt....und die hülle? Und hat das Platz mit den ganzen Rezeptoren an der Zelle

...zur Frage

Infektion im Mund?

Hab mir auf die Wange gebissen und es wurde immer schlimmer, war auch beim Arzt und sie meinte ich habe eine Infektion und hat mir ibuflam verschrieben. Kann mein Mund deswegen auch nicht wirklich bewegen, essen, reden selbst trinken tut unnormal weh. Vorgestern war ich bei ihr und mittlerweile hab ich Schnupfen, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Schüttelfrost und Fieber bekommen.

Ist das jetzt nur ein grippaler Infekt oder hat das was mit der Infektion zu tun? Hat jemand Erfahrung mit sowas? Ich geh morgen auf jeden Fall nochmal zum Arzt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?