Puls messen - mach ich das richtig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Meßmethode ist zu ungenau. Je geringer die Meßzeit, desto grösser ist die Abweichung von der tatsächlichen Herzfrequenz. Im Allgemeinen hat sich dieses Prozedere durchgesetzt: 15 Sekunden messen und das Ergebnis mit 4 Multiplizieren. Bei Herzrhytmusstörungen misst man eine volle Minute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Puls wird in der Regel an der A. radialis. Diese liegt am äußeren Handgelenk, auf der Daumenseite. Man misst mit dem Zeige-, Mittel- und Ringfinger und zählt normalerweise eine Minute aus. Nur so kann man Unregelmäßigkeiten erkennen.
Nur 6 Sekunden messen reicht nicht aus, wenn du ein richtiges Ergebnis haben möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit deiner Methode bekommst du nie den genauen Puls raus. Sondern immer nur in 10-er Schritte. Dann hat dein "Patient" ein Puls von 50, 60, 70, 80, aber nie irgend eine Zahl dazwischen. Wenn man es genau haben möchte, nimmt man sich mal eine Minute Zeit für den Patienten und zählt diese Minute. Fertig. Im Übrigen haben Medizinstudenten es schon mehrfach geschafft statt den Puls des Patienten, den eigenen Puls zu spüren. Der Patient war nämlich 'ne Leiche und daher hätten sie gar keinen Puls wahrnehmen dürfen......

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

6 Sekunden sind zu kurz. Mach 15 Sekunden und multipliziere mit 4. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?