Puff in berlin jetzt?

4 Antworten

Die interessanteste Location in Berlin ist der FKK-Club ARTEMIS - der größte Club weit und breit und am ehesten noch mit dem Frankfurter Palace vergleichbar - wenn auch deutlich größer... .

24/7 ist dort zwar nicht geöffnet - aber von Vormittags bis in die frühen Morgenstunden.

Die gewohnten, schmuddeligen Laufhäuser des Frankfurter Bahnhofsviertels gibt es in dieser Konzentration in Berlin nicht. Auf diese Form der "Erwachsenenunterhaltung" sollte man ohnehin verzichten... .

Wir sehen uns im Puff!

R. Fahren

sieh doch im internet nach , "Laufhaus berlin" gibste in google ein , und da steht doch dann alles dabei. seid ihr immer so unbeholfen ?

Wozu gibt's Google maps ?😂

Kann ich ins Bordell?

Hallo zusammen,

ich verspüre seit längerer Zeit schon den Wunsch mal ein Bordell bzw. einen FKK/Saunaclub zu besuchen. Habe es aber aus moralischen Gründen bisher noch nicht getan.

Meint ihr, ich sollte einfach über meinen Schatten springen und es tun?

Ich bin 25 Jahre alt und single, würde also niemanden betrügen. Außerdem hatte ich schon echt lange keinen Sex mehr.

Noch ein paar Denkanstöße, die mich bisher abgehalten haben:

1) Was denken Frauen darüber, wenn Mann als Single im Bordell war? Würde ich eine künftige Freundin damit abschrecken? Ich müsste es zwar nicht von mir aus erzählen, aber wenn sie mich fragen würde, ob ich schonmal im Bordell war, könnte ich auch nicht lügen.

2) Meint ihr man kann vom Bordell auch "süchtig" werden und vielleicht mit der Zeit das Interesse an normalen Frauen verlieren? Sozusagen "einmal Puff immer Puff". So will ich ehrlich gesagt nicht enden :)

3) Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit Zwangsprostituierte in gehobenen Wohnungsbordellen bzw. Saunaclubs zu treffen?

Würde mich über ein paar Antworten sehr freuen.

...zur Frage

Wie kann ich mir das Puff-Gehen abgewöhnen?

Hallo, ich bin männlich und 34 Jahre alt. Ich gehe seit längerer Zeit in das Bordell. Vor etwa 2 Jahren hat mein Kumpel, den ich aus der Bar kenne, mich überredet, da einmal hinzugehen. Und, nun ja, seitdem ist es wie eine Sucht für mich, dort regelmäßig hinzugehen. Regelmäßig bedeutet bei mir mindestens einmal die Woche. Das ist auf Dauer (wie ihr euch sicherlich denken könnt) ziemlich Geldraubend. Ich habe das Gefühl, dass mein ganzes Monatsgehalt nur für Bordellbesuche in den Wind geschossen wird. Und nun zum allergrößten Problem: Seit etwa 2 Monaten habe ich eine Freundin, mit der es auch wirklich gut läuft. Da ich mich mit meiner Freundin sexuell nicht ausgefüllt fühle, gehe ich weiterhin ins Bordell - heimlich. Ich kann meiner Freundin kaum mehr in die Augen sehen und schäme mich so arg. Auch wenn ich für die Prostituierten nichts empfinde, ist es ja trotzdem fremdgehen. Wisst ihr eventuell wie ich die Bordellbesuche bleiben lassen könnte? Denn es ist wirklich wie eine Art Sucht. Ich danke für alle Antworten, die mir auch nur ansatzweise bei der Lösung meines Problems helfen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?