Puff im Haus

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo,

ich noch einmal ;-) Danke für die Antwort.

Also, ganz klar, in Slip und BH oder Reitzwäsche, haben die Damen im Treppenhaus nichts zu suchen, da haben Sie völlig recht! auch gibt es div. Urteile, zu lauten stöhnen wärend des Beischlafes und wenn es wie hier beruflich ausgeübt wird, dann gelten diese Urteile erst recht. Ich vermute mal, dass Ihr Vermieter, wenn er nicht auf Ihre Beschwerden eingeht, selbst Kunde dieser Damen ist.

Schreiben Sie Ihrem Vermieter einen Brief (per Einschreiben), teilen Sie ihm noch einmal die Mängel mit, in diesem Falle den ruhestörenden Lärm und die leichte Bekleidung im Hausflur, die für Ihr Kind nicht hinnehmbar ist, mindern Sie die Kaltmiete ab sofort um 15% mit dem Hinweis, er möge die Mängel abstellen! Sie werden sehen, wenn es an sein Portmornaie geht, wie schnell er seinen Ars... bewegt. Lassen Sie sich nicht einschüchtern, wenn er Ihnen mit Kündigung o.ä. droht. Erstellen Sie auf jeden Fall ein Lärmprotokoll, mit Datum und Uhrzeit der Vorfälle auch wenn Sie keine anderen Nachbarn als Zeugen haben, bitten sie Ihren Besuch wenn nötig um Unterschriften, wenn er es bezeugen kann, aber bitte, bleiben Sie dabei Ehrlich, bedenken Sie, das Ihr Besuch evtl. bei einem Gerichtsverfahren als Zeugen geladen werden könnte.

Viel Erfolg

hallo..nein unser vermieter ist kein kunde der damen..bei ihm spielt nur das geld eine rolle was er da ja mehr bekommt wie bei uns.mit dem lärm und der leichten bekleidung,weiß er auch alles,haben ihm auch schon beweiße gezeigt...wir hatten ihm auch schon gesagt,das wenn er das hier nicht langsam in den griff bekommt,wir an die öffentlichkeit gehen,naja und da war ganz vorbei,er drohte dann mit rechtlichen schritten und so weiter.

ich danke dir für deine antworten..

0

Das ist ja nun ein Gewerbebetrieb in einem Mietshaus. Da muss die Wohnung entsprechend gemeldet sein bei der Stadt Du kannst also zunächst mal an die örtliche Presse gehen und dort nachfragen ob die was wissen. Dann kannst Du die Kirchen fragen was die dazu meinen. Und - natürlich - das Amt für öffentliche Ordnung fragen wie es in der Stadt bei Euch geregelt ist. Frag mal schriftlich an. Du wirst ja die Menschen im Rathaus einschätzen können. Sind die Geldanbeter dann auf alle Fälle per Einschreiben mit Rückschein. Doppel zu Hause behalten.

Selbstverständlich rufst Du regelmäßig ab 22:00 Uhr die Polizei bei Ruhestörung. Keift die Puffmutter Dein Kind an ist dies ein Grund zum Jugendamt zu gehen und dort um Unterstützung bei der Erziehung nachzukommen. Schau im Grundgesetz online nach was da steht. Das kannst Du einfordern. Mach nicht lange mit irgendwelchen § aus einem anderen Gesetz rum. Und verlange dass sich Dein Kind in seiner Persönlichkeit frei entfalten kann. Gibt ja dann auch noch sowas wie Jugendschutz habe ich mal gehört. Stellt sich die Frage an die Stadt ob das nur ein Gerücht ist oder wie. Als Frage ist es nicht mal eine Beleidigung. Denn Fragen kosten nichts.

Selbstverständlich trittst Du gleich morgen in den Mieterbund ein. Und wenn Du da einen Termin hast dann lege meine Liste ruhig vor. Sie werden Dir mit all den § unter dem Grundgesetz kommen. So gut sie sind: In der Kürze liegt die Würze. Und Dein Kind entwickelt sich nun mal in seiner Zeit und kann sich damit nicht nach irgendwelchem Gesetzesdschungel richten. Das ist wohl kaum zumutbar.

Macht auch nichts wenn Du viele Zeugen hast. Also Besuch immer wieder. Das fördert auch die Unterstützung die Du brauchst, die Öffentlichkeit. Immerhin hat der Vermieter gewusst dass ein Kind im Haus ist.

Übrigens gibt es im TV viele Sendungen die sich um sowas kümmern. Wenn Du schon für verschiedene Geschichten in der Stadt formulierst dann formuliere gleich so dass es auch an die eine oder andere interesierbare Sendung im TV geht als E-Mail.

Das was mir so einfällt. Sofort in den Mieterbund. Raus an die Öffentlichkeit.

Hallo,

dass gegenüber ein Puff ist, schadet dem Kind nicht !!! Es sei denn, die Leute treiben es wild und nackt im Treppenhaus. Mit dem Wort "Puff", wird Ihr kind wohl auch nichts anfangen können und nur weil dort hübsche Mädels wohnen und div. Herren ein und aus gehen, wird Ihr Kind davon kein Schaden nehmen. Die sog. Puffmutter, soll ihre Klappe halten, sie hat Ihrem Kind schn mal gar nichts zu sagen, wenn sie etwas stört, hat sie sich alleine an Sie zu wenden, nur Sie alleine haben das Recht, Ihr Kind zu Massregeln, wenn es etwas gemacht hat !!! Was natürlich nicht geht ist die Lärmbelästigung durch Türknallen oder laute Gespräche, hier müssen Sie ein Lärmprotokoll führen, am Besten von anderen Mietern unterschreiben lassen, für die Beweispflicht, dann mindern Sie die Miete und verlangen von dem Vermieter, den ruhestörenden Lärm abzustellen.

naja ob es meinem kind schadet,sei dahin gestellt,denn er ist jetzt in einem alter wo er vieles mitbekommt und auch versteht.. und wenn die damen in ihrer arbeitskleidung(wo man ziehmlich viel sieht) oder in bh und slip im hausflur stehen,muss das ja nicht mein kind sehen oder mein besuch.und stöhnen hört man sie sogar unten an der eingangstür..zudem protokoll kann ich keine anderen mieter hinzufügen,weil hier nur 2 wohnungen sind...unseren vermieter habe ich bereits mehrmals über den lärm unterrichtet und auch wie die hier auf den flur stehen..aber er macht nix

0

Verbieten können dir deinem Kind nichts, das kann nur der Vermieter. Du kannst die Polizei holen wegen Ruhestörung. Und ich würde dir raten zum Mieterbund zu gehen, vielleicht kannst du Mietminderung bekommen wegen des ständigen Lärms. Außerdem würde ich nicht nur immer wieder die Polizei holen, sondern auch mal schauen, ob du vielleicht eine einstweilige Verfügung erwirken kannst, so dass die Leute Strafe zahlen müssen, wenn sie weiterhin so einen Krach machen.

Ich wuerde mich an die Behoerden wenden,denn wenn ein Kind bei euch im Haushalt ist,sollte man keinen puff im Haus eroeffnen,und ich weis zwar nicht wie es bei euch im Vetrag usw ist,aber bei uns z.B. faengt ab 22 uhr die Ruhezeit an..und wenn der Vermieter auch nen Vorgesetzten hat meldet euch bei diesem.

wir haben schon mal beim ordnungsamt nachgefragt ob das so einfach geht mit dem puff hier im haus und da wurde uns gesagt, ja es ist gewerbe gebiet,sie müssen mit sowas rechnen und damit leben. ich muss aber dazu sagen,die beiden wohnungen hier waren 45 jahre reine mietswohnungen und wir haben schon hier gewohnt bevor das ding nebenan eröffnet wurde..laut unseren mietsvertrag soll sogar die eingangstür schon abends um 20 uhr abgeschlossen sein.

0

Jeder hat seine eigene Privatsphäre und durch den Krach wird die ja gestört von daher würde ich mich mal beschweren gehen

habe mich schon so oft beschwert..leider ohne erfolg...

0

Hmm,

Wenn du nen befreundeten Rechtsexperten hast (Anwalt), dann mal persönlich darüber sprechen.

Ansonsten ist generell im Mietshaus eine Ruhepflicht ab 22 Uhr, also es gibt noch andere Instanzen an die du dich wenden kannst. Geh mal zur Polizei wer weiß ob das alles so legal ist und ob du nicht vollkommen im Recht liegst ;)

Lieben Gruß ^^

Du kannst Deine Miete kürzen da sich Deine Wohnqualität erheblich gemindert hat! Ausserdem würde ich bei der Ordnungsbehörde Deiner Stadt nachfragen, ob das Betreiben eines privaten Bordells genehmigt wurde!

Die Puffmutter hat Deinem Kind schon mal rein gar Nichts zu sagen!

Wenn sich Dein Kind ordentlich benimmt und keinen Kravall im Treppenhaus veranstaltet, benimmt es sich immer noch besser als die Besucher des Privat-Bordells!

Das würde ich dieser Puffmutter auch an Deiner Stelle direkt ins Gesicht sagen!

mein kind benimmt sich gut hier..der verhält sich schon so leise das man nicht merkt das hier ein kind wohnt...der puffmutter habe ich das auch schon gesagt,das sie nix zu melden hat, es kam nur, das ich damit leben muss,da es nun mal ein gewerbegebiet ist

0

ich weiß es nicht genau, aber es gibt ja eine bestimmte Nachtruhe, und wenn es dem Kind "schadet" geht das mal garnicht.

Ich finde es sehr unverantwortlich von den Leuten..

Und das mit dem Umziehen, ist das Beste was man machen kann! Ich meine, sowas gehört nicht in eine Kinderwelt.

Viel Erfolg!

ja du hast recht..sowas gehört nicht in eine kinderwelt..und deshalb suchen wir auch was anderes,damit unser kind wieder kind sein kann..danke für deine antwort

0

Mal zu nem anwalt gehen oder zur stadt einen Hauspuff zu betreiben ist illegal

ist leider erlaubt...weil es gewerbegebiet ist

0

das kannse sogar melden bei der polizei denke ich weil ab 10Uhr ist ja Hausstille oder sowas in der art aber damit kannse auch wirklich zur polizei gehen vieleicht haben die nichtma die papiere dazu um einen puff zu haben oder betreiben irgendwas illegales :D

Versuchs erstmal so bevor du ans endgültige umziehen denkst.

xD geh auch zum puff und hab spaß^^

XD nur spaß geh nich falsch verstehen ^^^^^^

bei der polizei war ich schon..die können nix machen...und das ordnungsamt macht nichts weil es genehmigt wurde..leider

0

Was möchtest Du wissen?