Pudel oder Flat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Definitiv der Pudel.

Alle Retrieverrassen sind Arbeitshunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne einen 5 Jahre alten Flat. Der Hund hat Jagdtrieb und entfernt sich ziemlich weit von seinem Frauchen. Im Haus bettelt er am Tisch.

Den Großpudel im gleichen Alter habe ich als gut erzogen, verträglich und abrufbar erlebt.

Bei beiden Hunden kommt es sicherlich auf die Erziehung an und was man mit dem Hund vorhat. Grundsätzlich denke ich, dass der Großpudel einfacher in der Erziehung ist.

Der Flat gilt als "Clown unter den Hunden" und so verhält sich der Flat auch den ich kenne. Mein Dackel-Mix im gleichen Alter ist "reifer". Allerdings ist der Flat frühkastriert und meiner intakt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das die ziemlich auf einer Höhe sind. Tun sich da vom Arbeitsaufwand her nicht viel, beide brauchen sportliche Auslastung und Kopfarbeit. Ist halt bei den beiden echt Geschmackssache :D wobei ich Pudel irgendwie als sensibler empfinde, habe leider Grosspudel nur im Tierheim kennengelernt und die waren teilweise sehr fahrig und misstrauisch, weil sie damit komplett überfordert waren, aber ein gewissen Wachtrieb würde ich denen schon unterschieben wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides sind sind Jagd-Appotierhunde und werden etwa gleich gross(Grosspudel zumindest). Der Pudel besitzt hingegen eine enorm ausgeprägte Inetlligenz und benötigt daher sehr erfahrene Halter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
18.05.2016, 10:36

Der Pudel ist intelligent genug, das er schnell merkt was der Mensch von ihm will, daher eher für unerfahrene Halter. Ich finde die Retriever weit schwieriger in der Ausbildung.

2

ich kenne beide nicht ,aber  die  rassen  sind doch  sehr unterschiedlich- flat  ist ein jagdhund  pudel  geht  ehe rin die  richtugn  border ohene hüteverhaöten , aber die intelignez  beider  tiere ist enorm- man unterschätzt  den udel oftmals  als schönling, dabei gehört  er zu den inteligentesten hunderassen  die entsprechend gefrodert und  auch gefördert werden müssen-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Woodkid
17.05.2016, 22:27

Wenn Du die Rassen nicht kennst,einfach mal NICHTS sagen!! Hilft mehr als falsche Ratschläge zu geben.

0

Was möchtest Du wissen?