Pudel ausbilden oder nur gassi gehen?

6 Antworten

Mit einem Pudel kannst du alles machen,ob es dem Hund Spaß macht muss man erst herausfinden :)

Trickdogging würde natürlich auch gehen,bei uns ist das so,dass man so ein mal in der Woche in eine Gruppe kommt und dort zusammen üben kann usw. oder man muss dann z.b zuhause das und das üben und dann in der Gruppe was neues üben usw. (Keine Ahnung wie es bei anderen ist,bei uns ist es so)

Also in der Gruppe wird gezeigt wie man etwas beibringen kann und das soll man dann halt zuhause richtig üben und immer so weiter.

Wie du gesagt hast,Pudel sind sehr kluge Hunde und möchten nicht nur gassi gehen.

Du kannst ja mal verschiedene Kurse besuchen und schauen was dir und dem Hund am besten liegt :)

Für die 1 Stunde bezahlt man bei uns nicht,da es eine Probestunde ist,nur zum schauen und mal mitmachen.

Finde schön,dass du dich jetzt für den Pudel entschieden hast,der wird es sicher gut bei dir haben ;)

Viel Spaß mit deinem neuen Begleiter wenn du ihn dann hast :)

13

tausenddank!

1

Nur Gassi gehen finde ich für jeden Hund zu langweilig.

Bei einem neuen Hund steht bei mir immer der Grundgehorsam und die Umweltsicherheit an erster Stelle und dabei ist mir der Abruf und die Leinenführigkeit am wichtigsten.

Viele Hundeschule bieten Schnupperkurse an. Ich würde mal zum Probetraining in einer Hundeschule in deiner Nähe gehen und fragen was die anbieten und dann an einem Kurs teilnehmen.

Tricks übe ich gern mit meinen Hunden zuhause als geistige Auslastung.

Gut finde ich die Seite http://www.spass-mit-hund.de/. Da sind ganz viele Tricks beschrieben die du zusammen mit deinem Hund üben kannst.

Ich mach eig alles zu hause für mich. außer Mantrailing und Sniffledog.. die mach ich in der Hundeschule bzw. Einzelstunden um es richtig zu lernen, da ich später bei Sniffledog Turniere mit machen mag.

Du kannst alles machen, was dem Hund gefällt. Nicht jeder Hund findet alles toll.

Ist es normal wie groß mein pudel ist?

Tamino(grosspudel) ist jetzt 8monate alt und hat eine körpergröße von 57cm.Ist das normal oder zu groß? Die Züchterin sagte dass er ein prachtklotz wird,also eher nicht 60cm sondern größer,aber ist das zu groß?wenn ja,Liegt das am Futter(ich nehme welpenfutter)

...zur Frage

5 Monate alter Malteser-Pudel macht manchmal! Ins Bett bzw noch in die Wohnung, wieso?

Hallo, Wir haben nun seit ca 10 Wochen einen Malteser-Pudel Mischling bei uns zuhause. Momentan ist er ziemlich genau 5 Monate alt und ihm die Stubenreinheit beizubringen schien garnicht so ein großes Problem zu sein. Er hat sehr schnell gelernt nicht in die Bude zu machen und macht sich auch mehr oder minder bemerkbar, indem er sich vor die Gartentüre stellt, wobei auch hier das Problem ist, ob er wirklich muss oder einfach nur in den Garten will, um zu spielen, da das auch öfter vorkommt, allerdings lassen wir ihn dann trotzdem immer raus. Aufjedenfall gehen wir auch oft mit ihm Gassi, der Tagesablauf sieht ungefähr so aus:

  • nach dem Aufstehen in den Garten (meisten so gegen 8 Uhr)

  • um ca. 11 Uhr Gassi

  • um 15 Uhr Gassi

  • Um 19 Uhr Gassi

Und zum Schluss nochmal um 22:30 Gassi

Dabei muss gesagt werden, dass das morgens während der Schulzeit ein wenig anders aussieht, aber grade sind ja Ferien (In dem Fall wäre das morgens um 6:30 gassi und der Rest wie oben angegeben, klappte auch immer super)

Das ganze hat bisher auch immer reibungslos funktioniert, er hält auch echt immer lange durch, und schafft es tagelang nicht in die Bude zu machen

Jetzt zu meiner Frage Heute hat er ins Bett meiner Eltern gemacht, wie das passiert sein soll, weiß ich nicht, er war einfach auf dem Bett meiner Eltern, manchmal liegt er dort auch, gemeinsam mit denen

Ist das normal? Mit 5 Monaten sollten Hunde ja eig recht stubenrein sein, jetzt weiß ich nicht, ob diese naja man könnte wöchentliche Ausrutscher sagen( da er meistens eine Woche durchhält und es dann plötzlich passiert und dann wieder eine Woche lang alles gut ist) normal sind.

Sollten wir uns Gedanken machen? Weil man sagt mit 6 Monaten sollte ein Hund komplett stubenrein sein, zumindest haben wir das mal so gelesen. Und ausserdem liegt er da ja gerne, schläft auch manchmal dem entsprechend da, und Hunde halten den Ort wo sie schlafen doch sauber?

Und was sollten wir bei diesen Ausrutschern machen? Also gehen die später von alleine weg, oder sollte man was an den Zeiten ändern, zB zwischen den angegebenen Zeiten nochmal gehen? Dazu muss auch gesagt werden, dass wir den Hund auch so manchmal mit raus in den Garten nehmen, falls er vielleicht mal zwischen durch muss.

Vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken, es ist halt etwas ärgerlich, sich zu freuen, zu sehen dass er so gut durch hält und zack macht er in die Wohnung. Es ist nicht das erste mal dass er nach einer Woche mal muss, er macht auch nicht immer aufs Bett, auf mein Bett zB, wo er jede Nacht schläft machte er noch nie. Aber halt auf seine Decke im Flur oder so.. Oder in der Küche..

Ich freue mich schon auf eure Antworten! Danke im voraus.

...zur Frage

Was machen wenn hund die Matratze zerfrisst?

Ich habe 2 Deutsche Doggen und ich kann die beiden nicht in der Wohnung halten, deswegen habe sie einen eigene große hundehütte im garten wo sich eine schlafbox mit einer Matratze drin befindet.Ich nehme immer alte Matratzen dafür, aber wenn ich eine "neue" die noch heile ist rein tue ist die nach 2 std zerfetzt... Ich kann dem hund das nicht verbieten weil der das immer nachts macht wenn er langeweile hat und ich das nicht sehe.Gibt es vllt eine möglichkeit damit sie das nicht mehr macht? Bzw. gibt es etwas was man in die hütte stellen kann wo er sich dann mit beschäftigen kann ? brauche dringend hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?