Puckernde Kopfschmerzen und Nackenschmerzen. Wovon?

2 Antworten

Hallo stinem,

wenn ich es richtig verstanden habe, dann bist Du aktuell wegen Deiner Krebs-Diagnose in Behandlung und hast einen (oder mehrere) Ärzt/Ärzte als Ansprechparner. An diese solltest Du Dich auf jeden Fall wenden, da Dir aus der Entfernung leider niemand sagen kann, weshalb die Kopfschmerzen bei Dir jetzt so schlimm sind und ob sie z.B. mit Medikamenten zusammenhängen können.

Vor dem Hintergrund Deines Krankenhausaufenthaltes wären aber auch ein niedriger Blutdruck oder Verspannungen der Nacken- oder Kopfmuskulatur naheliegend.

Andere möglich Ursachen für z.B. Spannungskopfschmerzen sind:

  • Emotionale Anspannung, Nervosität und Stress
  • Wetterveränderungen
  • Schlechte Luft, Wetterfühligkeit und Schlafmangel
  • Hormonelle Schwankungen

oder auch Flüssigkeitsmangel, eine Funktionsstörungen des Kiefers oder Zähneknirschen.

Mögliche hilfreiche Maßnahmen gegen Spannungskopfschmerzen sind:

Bewegung: Bei leichten Kopfschmerzen können Muskelverspannungen die Ursache sein. Um die Muskeln wieder zu entspannen, sollte man sich ein wenig Bewegung gönnen: Gehe schwimmen, an der frischen Luft spazieren oder lockere Hals- und Nackenmuskulatur mit ein paar einfachen Übungen. Gut hilft auch die Muskelentspannung nach Jacobson. Du findest sie unter https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/muskelschmerzen-in-nacken-und-schultern/behandlung-praevention.html als kostenfreien Download.

Wärme: Ein warmes Vollbad entspannt, besonders mit Heublumen-Zusatz, denn Heublumen wirken auch schmerzstillend.

Minzöl: Reibe Dir die Schläfen und die Nackenpartie mit Minzöl ein. Die kühlende Wirkung lindert die Schmerzreize. Alternativ kann auch ein feuchtes, kühles Tuch oder ein Kältepack zur Linderung der Schmerzen beitragen.

Ausreichend Flüssigkeit: Trinke einen halben Liter stilles Wasser in kleinen Schlucken.

Ernährung: Achte auf eine vitaminreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse.

Akupressur: Links und rechts, etwa einen Fingerbreit vom Ende der Augenbrauen entfernt, sitzen Beruhigungspunkte. Beide gleichzeitig kreisend massieren, kann den Spannungskopfschmerz lindern.

Augen-Entspannung: Auch die lange Arbeit am Bildschirm kann Kopfschmerzen auslösen – wenn die Augen überanstrengt sind. Gönne Dir regelmäßig Pausen, in denen Du Dich vom Bildschirm entfernst und bewegst. Eine kleine Entspannungsübung für die Augen: Bedecke die geschlossenen Augen 2-3 Minuten mit den Handflächen.

Kaffee mit Zitronensaft: Ein etwas ungewöhnlicher Tipp, der aber vielen Betroffenen schon geholfen hat: Trinke schwarzen Kaffee mit einem Schuss Zitronensaft. Koffein hemmt die Freisetzung der Schmerzhormone (Prostaglandine), Zitrone beschleunigt diese Wirkung.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen alles Gute und viel Kraft!

Julia
vom Dolormin® Team
www.Dolormin.de/pflichtangaben

Hey. Das könnte gut eine Entzündung des Gefäßsystems sein. Lass doch beim Arzt die Blutwerte untersuchen, insbesondere das sog. CRP, also ein Entzündungs-Wert. Zudem kannst Du Dir in der Apotheke Entzündungshemmer besorgen und die ca. 2 Woche einnehmen. Naja, sollte Dir eigentlich der Arzt verschreiben, aber falls er s nicht tut...

Mein Entzündungswert ist leider immer erhöht, durch den Krebs den ich habe. Also ist das leider nicht wirklich aussagekräftig. Würde ich jetzt einfach mal sagen. Aber danke für den Tipp. Werde das mal versuchen. 

0

Beim Aufwachen fürchterliche Nackenschmerzen!

Hallo, als ich vor einer Stunde aufgewacht bin, war mein Nacken urplötzlich verkrampft. Jede Kopfbewegung schmerzt. Jetzt liege ich schon 1 Stunde in meinem Bett und das Aufstehen fällt mir echt ziemlich schwer. Ich versuche meinen Nacken etwas zu dehnen, aber es tut echt unheimlich weh! Aua..

Was soll ich machen, es ist so ein schöner Tag und mich quälen Nackenschmerzen?!

...zur Frage

Nackenschmerzen mit 15?

Hey.. In der Schule fing plötzlich an mein Nacken sehr zu schmerzen. Ich kann kaum mein Kopf nach rechts drehen. Links geht aber tut weniger weh. Was könnte es sein da es aufeinmal kam?

...zur Frage

Nackenschmerzen jeden Tag

Ich habe echt jeden Tag Nackenschmerzen versuchte schon Osteopathie, Chiropraktiker, Accupunktur und Massagen aus!

alles wirkte aber nur 2-3 Tage dann fing es wieder an...!!

Ich hab es jetzt rund 2 Jahre !

das schlimme ist das Knackt im Nacken so fürchterlich und oftmals bekomm ich dadurch Kopfweh...!!

habt ihr Tipps oder hat einer das gleiche Problem und weiss rat..!! denn ich bin am ende mit meinem Latein ...

mfg

...zur Frage

Was tun gegen ganz schlimme Nackenschmerzen?

Ich lag 4 Wochen im Krankenhaus, zwecks Chemo. Ich hatte auch einen ZVK und habe das Gefühl, dass die Schmerzen irgendwie davon kommen, auch wenn der ZVK jetzt gezogen wurde. Seit 3 Tagen bin ich zu Hause und habe ununterbrochen Nackenschmerzen. Die schlimmsten in meinem Leben. Das zieht bis in den Rücken und in den Kopf. Habe mehrmals am Tag auch starke Kopfschmerzen. Wenn ich meine Position ändere (von sitzen in stehen), werden die Schmerzen in Nacken und Kopf schlagartig schlimmer, ich höre dumpf. Das geht dann nach einer Minute wieder weg. Ich werde damit auch zum Arzt gehen. Meine Frage trotzdem: woher kommt das, und was kann ich jetzt noch allein dagegen tun?

...zur Frage

Schlimme Nackenschmerzen

Mein Freund hat seid gestern Abend schlimme Nackenschmerzen und kann sein Kopf nicht nach rechts drehen was kann man dagegen tun das es schnell wieder weg geht ?

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Was kann das szein?

Ich habe starke Kopfschmerzen und Halsschmerzen auch beim Wasser schlucken . Mein ganzer Körper ist schwach und zittert und ich bewege mich nur schwer vom Fleck . Was habe ich denn bloß vermutlich , zum Arzt gehe ich erst morgen . Mir ist so kalt und mein Kopf brenntder

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?