Pubertierende von homosexuellen Eltern?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Tut so als wäre es normal. Was es in der heutigen zeit auch eigentlich ist. Aber mit 15 könnt ihr sie auch eigentlich richtig aufklären wenn sie euch beide liebt wird sie keine probleme damit haben. Aber ich würde darauf achten das sie das nicht jedem aus ihrer Klasse erzählt manche sind nämlich leider nicht locker.
Ich bin selber 17 und meine mama war nach  der scheidung von meinem papa da war ich in der 3. Klasse 10 jahre mit einer frau zusammen. Am anfang hab ich das gar nich realisiert ich war halt zu jung um des zu verstehen. Ich hab sie halt schon immer gemocht und hab irgendwann angefangen mama 2 sie zu nennen. Mit der zeit kam des dann erst aber es war mir voll egal hauptsache meine mama war glücklich. Für mich ist es halt was voll normales.

manu289 18.04.2017, 19:05

Es ist für dich Normal - Aber im Grunde ist es Abnormal wenn wir mal ehrlich sind

1
Dilaralicious2 18.04.2017, 22:46

Traurig das manche menschen in der heutigen zeit immer noch so eine meinung haben.

1

Offen damit umgehen.  Darüber sprechen bzw eurer Tochter anbieten das sie bei Fragen immer offen zu euch kommen kann. 
Mehr geht nicht.  In der Pubertät finden viele Kinder ihre Eltern erstmal seltsam, nervig etc.

Ich frage mich aber wie du schon einen Teenager daheim haben willst, wenn  du noch zur Schule gehst. 

Ihr solltet mit Ihm sprechen - ich denk das er außerhalb von euch bestimmt darauf angesprochen wir - wir wissen doch alle das schwule Paare immer noch nicht über all anerkannt werden -

Inwiefern merkwürdig?

Mit so wenig Infos kann man nicht antworten.

Die Aufklärung ist wichtig!

wie seit ihr denn bisher damit umgegangen? Was findet das Kind denn merkwürdig? Die Infos sind sehr rar und man kann kaum einen sinnvollen Tipp geben. Welches Geschlecht habt ihr und welches das Kind?

mrwchmnn 10.04.2017, 16:51

Wir sind alle weiblich

0
manu289 19.04.2017, 00:43
@mrwchmnn

Wo ist die Vaterfigur? Vater - Kein Schwuler Bester Freund, Onkel, Opa etc

VATER

0

Offen damit umgehen, mit 15 wird das Kind das verstehen.

Vor ein paar Tagen warst du selbst noch ein Teeni?!

So offen wie es nur geht damit umgehen.

Was möchtest Du wissen?