Pubertierende Kinder

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist volkommen normal, bei meiner Tochter war es genauso.

Erst als ich meine Sichtweise geändert hat ( wie war ich in dem Alter ) und ihr eher zur Freundin als zur Mutter wurde hat sich unser Verhältnis gebessert.

Natürlich musst Du trotz allem Grenzen setzen, dennoch, vertraue Ihr und gib Ihr das Gefühl dass Sie mit allem zu Dir kommen kann wenn Sie etwas bedrückt, die Freundinnen meiner Tochter haben oft gesagt, wenn nur meine Mutter so wäre wie Deine, allerdings setzt das auch einen Lernprozess bei Dir vorraus, erwarte keine Wunder, das dauert.

Heute ist meine Tochter 23 und hat schon selbst ein Kind, wir sind immer noch die besten Freundinnen, meine Tochter sagt heute zu mir, Mum, ich weiß dass Du es früher nur gut gemeint hast und dafür bin ich Dir dankbar.

Irgendwann macht es auch bei deiner Tochter Klick, habe Geduld und sei Ihr mehr Freundin wie Mutter.

Viel Glück.

Wenn Du Deinem Kind so egal bist wie ich in einer Deiner Antworten las wie ist es denn dann die Ansicht mal umzudrehen und umzusetzen? Ich kann mir vorstellen dass Du Deine Prinzessin nach Kräften verwöhnst. Das aber verträgt Pubertät nicht so gut. Ehrlich. Wenn Du ihr die Wäsche nicht mehr machst dann wird sie über kurz oder lang vor der Alternative stehen sich entweder selbst mit dem Thema zu beschäftigen oder dreckig vor die Tür zu gehen. Und ja: Es wird einigen Protest von ihr geben der durchaus schwer aushaltbar ist. Halte ihn aus :)))) Deiner Tochter zuliebe. Gehe ihr auch nicht die Leckereien einkaufen auf die sie besteht sondern richte Dich bezüglich Ernährung nach DEINEN Wünschen. 

Pubertät ist sicherlich eine schwierige Lebensphase. Wenn Du meine Beiträge mal durchschaust wirst Du feststellen dass ich in der Regel Heranwachsende nach Kräften verteidige. ABER Heranwachsende brauchen auch Grenzen. Werden sie zu sehr verwöhnt haben sie keinen Halt. Den brauchen sie aber. Und sie können keinen Respekt entwickeln, keine Achtung. Sie können nicht erlernen dass das Leben nun mal ein Geben und Nehmen ist. 

Weiter bietet sich an Taschengeld an Erledigung von Aufgaben aus dem Wirtschaftsbereich Haushalt zu knüpfen. Ich bin so groß geworden. Mein Taschengeld habe ich mir immer verdient. Gestorben bin ich ganz gewiss nicht daran, im Gegenteil. 

Ansonsten kannst Du Dich auch hier besprechen: https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php Da gibt es auch Engagierte die Eltern zur Seite stehen. 

Aber Geschenke will sie schon haben, nicht? Kenne die Probleme nur zu gut. 2 x bin ich da schon durch als Mutter, 1 x hab ichs grad in der Anfangsphase, nur noch verschärfter - mit einem Jungen und 1 x blüht mir noch in so ca. 10 Jahren. Und? Ich lernte/lerne auch noch dazu. Grenzen setzen, sachlich reden in einem strengeren Ton oder aber auch mal flappsig (also in ihrer Sprache) mit einem leichten Unterton. Oder das Gleiche machen, wie die Tochter, wenns denn angebracht ist (im übertragenen Sinne), frei nach dem Motto: Ich hab heute keine Lust, Deine Wäsche zu machen, geschweige denn Dir was zu essen. Ich tu' auch mal, wonach mir ist. Das ein paar mal durchgezogen und es wirkt wahre Wunder. Ich selbst hatte auch eine schwierige Pubertät und man sollte als "Erwachsener" dieses nie vergessen. Für Kinder und Jugendliche ist es noch schwerer mit ihrem Körper, ihren Gedanken und Gefühlen umzugehen. Manchmal reicht auch eine einfache Umarmung, um das Eis zu brechen. Sollte nichts von allem funktionieren, bitte doch Sozialberater um Hilfe (das Versuchs-Kaninchen-Spiel ist mitunter sehr nervraubend).

Wieso ignorieren Jungs manchmal mädchen?

Wieso sagen Jungs so oft dass wir sie nerven oder sie keine Lust auf uns haben? Was machen wir falsch?

...zur Frage

Warum meckert mein Partner nur mit mir?

Hallo . Weiß kein Rad mehr und hab niemanden mit dem ich drüber reden kann. Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren zusammen und Leben auch seit 2 Jahren zusammen . Ich hab einen Sohn er ist 8 und lebt bei uns. Das Problem ist mein Freund meckert ,ist permanent schlecht gelaunt und beleidigt . Beispiele : Hab Erdbeerekuchen gemacht und musste die Erdbeeren halbieren weil sie so groß wahren . Er wollte das ich sie ganz lasse , er war am Ende beleidigt und meckerte . Ich hab 2 Gläser falsch eingeräumt und hat gemeckert . Hab ein letztes Brötchen gegessen weil es sonst weggeschmissen wird , mein Freund meckert weil ich das letzte Brötchen esse. Hab vergessen die Waschmaschine auszuschalten er meckert.... Ich könnte ewig weitermachen . An meinen Sohn meckert er auch nur rum . bei Kleinigkeiten wo man sich denkt oh man ist doch gut , ist ein Kind .

Er ärgert mich auch mit Sachen wie :er: Hast du die Post weggebracht ? Ich : nee , es war keine Post zum wegbringen da ! Er : doch hab ich auf denn Schrank gelegt .

Wir kommen Heim und es ist keine Post da zum wegbringen . Er sagt es nur um mich zu ärgern .

Das geht jeden Tag so .. Wenn ich mit ihm Rede sagt er nur ich wäre stressig und nervig . Er sagt zu mir jeden Tag das ich dumm und hol bin .

Ich bin manchmal etwas aufgedreht und aufgeweckt aber so war ich schon immer .

...zur Frage

Kinderkoffer Erfahrung?

Hallo, wir überlegen für unsere Tochter einen eigenen Kinderkoffer zu kaufen und Ihr Diesen zu schenken. Habt Ihr mit Kinderkoffern oder Kindertrolleys erfahrungen gemacht?

Gesehen habe ich einen im Internet zum Beispiel hier: https://koffer-kaufen.info/kinderkoffer-trolley-kaufen/ Doch bevor wir nun einen dieser Kinderkoffer bestellen, wollten wir unsere Unsicherheit hier loswerden und hoffen, Ihr könnt uns beruhigen.

Wie nehmen die Kinder den Koffer an, freuen Sie sich darüber oder haben Sie keine Lust darauf?

Wir danken euch für eure Erfahrungen mit Kinderkoffern mit euren Kindern.

...zur Frage

Hat mein Bruder ADHS?

Ich glaube das mein Bruder krank ist oder so er ist sehr hyperaktiv. Er steht jeden morgen um 6 Uhr auf und schreit Rum und weckt jeden von uns auf . Wenn er nicht sein willen Bekommt schreit und schmeißt Sachen her Rum und schreit wie ein Kranker . Er hört auf niemanden so bald man ihn ruft lacht er und haut ab . Wie habe alle keine Lust mehr darauf das mit zu machen . Was kann man noch tun um so ein Zu beruhigen 😧

...zur Frage

Zahlenrätsel Grundschule Einer/Zehner?

Hallo!
Der Sohn von meiner Tanze hat eine Aufgabe bekommen. Wir kommen leider nicht zum Ergebnis. Heutzutage werden wohl Kinder so gelehrt. Zu meiner Zeit war sowas nicht Alltag.
Danke für eure Hilfe/Tips!

...zur Frage

Richtziel, Grobziel, Feinziel

Hey Leute :)

Ich befinde mich zur Zeit in meinem zweiten Ausbildungsjahr zur Erzieherin. Nach den Winterferien besucht mich meine Lehrerin in der Praxis und ich muss ein geschlossenens Angebot durchführen.

Jetzt befinde ich mich in der Phase der Ausarbeitung eines Praxisordners. Das Thema dieses Schuljahres in der Praxis ist das Thema Sprache. Ich mache mit den Kindern nun eine Dialogische Bilderbuchbetrachtung. In diesem Bilderbuch (Die einsame Giraffe) geht es um Sozialkompetenzen.

Hat einer von euch die ausbildung schon ist also ErzieherIn, oder kennt sich damit jemand aus und kann mir helfen?

Mein Grobziel ist: "Die Kinder erweitern und verbessern ihre nonverbalen und verbalen Ausdrucksfähigkeiten"(Orientierungsplan Ba-Wü, Bildungs- und entwicklungsfeld Sprache)

Jetzt komme ich nicht so richtig weiter. Als Feinziele habe ich:

  • Die Kinder haben einen besseren Umgang miteinander -Die Kinder erkennen Gefühle der anderen

Ist das so richtig? Oder eher nicht? Ich will hier nicht hören, dass ich in der Schule hätte besser aufpassen müssen. Leider ist es nämlich so, dass ich auf einer SEHR schlechten Schule bin, die uns entweder GAR NICHT oder viel zu spät informiert. Außerdem sagts jeder Lehrer über die Ziele etwas anderes. Die sind sich also auch nicht einig.

Ich hoffe es ist jemand unter euch, der mir helfen kann ;)

Danke schön schon mal für alle hilfreichen Antworten!

Liebe Grüße Zolah

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?