Pubertät mit 18

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ist man mit 18 noch in der Pubertät [...]?

Das kann sein, muss aber nicht. Die Pubertät ist kein Countdown, der ab einem bestimmten Punkt A anfängt und bei einem bestimmten Punkt B endet. Die Pubertät beginnt im Alter zwischen 10 und 13 Jahren, aber in Sonderfällen kann sie auch früher oder später einsetzen (z.B. mit 9 oder 14 Jahren).

Genauso endet sie auch, bei manchen früher und bei manchen später. Es ist gut möglich, dass man mit 18 in der Pubertät steckt, aber man kann auch schon am Ende sein.

"Im Normalfall wird die Pubertät bei Mädchen zwischen dem zehnten und 18. Lebensjahr und bei Jungen zwischen dem zwölften und 20. Lebensjahr durchlaufen" - Wikipedia "Pubertät"

Wohlgemerkt: Es wird vom Normalfall gesprochen. Es gibt immer Sonderfälle und Abweichungen ohne Ende:-)

was ändert sich noch alles? Ist es normal das man sich noch nicht völlig erwachsen fühlt und moralisch nicht motiviert ist

Ja, das ist nicht tragisch. Du bist eben noch in der Entwicklung und wie der Begriff schon sagt, da kann sich noch einiges entwickeln:-)

Lass einfach die Zeit auf dich wirken und arbeite weiter an dir:-)

Ich hoffe ich konnte dir helfen. LG TheGoodOne:-)

Was möchtest Du wissen?