Psychotherapie hinder dem Rücken der Eltern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit dem Brief weiß ich nicht sicher..

..allerdings erzähle es ihnen doch ruhig.

Du setzt so viele Energien ein, um es zu vertuschen. Mach dir doch ein Problem weniger!

Ich weiß, dass es lästig ist, wenn sie es nicht für nötig halten. Sie müssen es nicht verstehen. Es ist dein Leben, deine Probleme und deine Therapie! Respekt, dass du eine angefangen hast :)
Sie müssen nicht ihr okay darüber geben.

Wenn sie es wissen, dann wissen sie es halt. Sie können es dir nicht verbieten (sonst könntest du dich ans Jugendamt wenden).

Es ist im Grund eigentlich egal, ob sie es wissen oder nicht.. es ist zwar traurig und verletzend, wenn sie nicht hinter einem stehen, aber wie gesagt können sie dir das nicht verbieten.

Mein Vater denkt auch schlecht über Psychologen und Therapeuten.. er ist der Hauptgrund für meine Depression und Sozialphobie. Aber sonst. Er weiß von der Therapie Bescheid, ihn interessiert es einen Sch.. und mich interessiert es einen Sch.. was er darüber denkt. Ich will MIR mit der Therapie helfen und nicht ihm. Schau nach vorne und denke an dich.

Vielleicht tut ein Elternteil in Zukunft doch anders denken.. Manchmal sind Eltern am Anfang nur überfordert, wollen es nicht wahrhaben usw. - Vielleicht können sie sich mit der Zeit mehr damit anfreunden und können besser mit dem Thema umgehen :)

Verheimliche es nicht.

Liebe Grüße :)

"Wahre Stärke bedeutet nicht nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen!" In dem Sinne, gib nie auf :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht rechtlich nicht in deinem Alter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?