Psychotherapie hat mich kaputt gemacht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da hat aber jemand gewaltigen Mist gebaut. Eine Therapie sollte dir helfen mit deinen psychischen Problemen umzugehen und sie nicht einfach durch neue ersetzen.

Ich würde dir, trotz der schlechten Erfahrungen raten zuerst eine psychologische Unterschung und im Anschluss eine weitere Therapie zu machen, bei einem/r anderen Therapeuten/in.

Trotz allem sind das die Fachkräfte, die dir helfen können, wir hier auf dem Forum können das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheKn0wledge
15.02.2016, 06:30

Leider ist Therapie nicht möglich. Ich möchte nicht ausführen müssen, warum.

0
Kommentar von TheKn0wledge
15.02.2016, 18:18

Wegen Eltern, Distanz etc etc pp. Es gibt vielerlei Gründe. Ich würde gerne zur Therapie, es geht aber nicht. Und frag mich nicht weiter aus, es geht einfach nicht.

0
Kommentar von TheKn0wledge
15.02.2016, 23:25

Es gibt genug Gründe und ich habe keine Lust das immer und immer wieder auszuführen! Glaub mir einfach, dass es nicht geht!

0
Kommentar von TheKn0wledge
17.02.2016, 12:03

Ich kann nur nicht zur Therapie, andere Lösungen nehme ich an, wenn sie funktionieren.

0

Das klingt furchtbar, vor allem, weil du ja alles in dir aufstaust, was ja nicht der Sinn sein dürfte, an so einer Behandlung. Auch wenn du dich beim Sport nicht anstrengen kannst, mach irgendeine Kampfsport oder so und versuch wenigstens, dich da auszupowern, oder geh joggen und setzt dir dabei klare Ziele., bis du zusammenbrichst. Aber bitte, fang nicht an dich zu verletzten, ritzen oder so, denn das wären passende Symptome dazu. Und wenn nichts hilft, dann begib dich bitte noch mal in Behandlung, bei einem anderen Psychologen, so schwer das auch ist.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheKn0wledge
15.02.2016, 01:29

Das geht ja alles nicht mehr! Und ich kann mich nicht nochmal in Behandlung geben, und ritzen ist mir zu auffällig.

0
Kommentar von TheKn0wledge
15.02.2016, 01:51

Beim Sport geht das einfach nicht. Ich kann den Druck nicht aufbauen. Nicht nach vorn stürmen, kein Kraft in den Wurf oder Tritt stecken, nicht zuschlagen, nicht tacklen. Und es gibt verschiedene Gründe warum Therapie nicht nochmal geht. Glaub mir einfach. Ich möchte das nicht weiter ausführen müssen warum es nicht geht, es geht einfach nicht.

0

Vielleicht kannst du es mit Meditieren oder Yoga versuchen, also etwas entspannendes, das wir die Wut nimmt, ohne dass du dich anstrengen musst. Aber langfristig ist das bestimmt auch nicht die beste Lösung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch ne Verhaltenstherapie die sich mit emotionalen Schwierigkeiten auskennt. Dort lernst du Emotionen raus zu lassen. Ich würd dir stationär empfehlen. .Google mal nach psychosomatischen Kliniken in deiner Nähe...Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bowaskit
15.02.2016, 02:28

ich weiß nicht welche Diagnosen du hast..aber vllt ist Borderline Therapie gar nicht mal so schlecht? Kannst ja mal googlen...

0
Kommentar von Bowaskit
21.02.2016, 00:40

Es ist lediglich ein Tipp bzw Ratschlag, malour! häng dich nicht dran auf

0

Besonders glaubwürdig klingt die Sache nicht gerade ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheKn0wledge
17.02.2016, 12:02

Ist aber so. Und was macht das ganze so unglaubwürdig?

0

Was möchtest Du wissen?