Psychotherapie anfangen ohne Eltern?

6 Antworten

Mit 17 kannst Du selbst entscheiden, ob und zu welchem Arzt oder Psychotherapeuten Du gehen willst. Das gilt, wenn Du in Deutschland gesetzlich krankenversichert bist. Allerdings kommt die Zusage der Krankenkasse an Deine Adresse (vermutlich bei Deinen Eltern), so dass die das dann mitbekommen könnten.


Schade, dass deine Eltern dir nicht zuhören. Du hattest ja sicher Gründe, warum es mit der früheren Therapie nicht stimmte und warum du dir von einer anderen Therapie mehr versprichst.

Falls sich die Eltern querstellen, kannst du auf jeden Fall kostenlose Angebote nutzen, zum Beispiel beim Sozial-psychiatrischen Dienst (SPDi), kannst danach googlen.

Bin mir da nicht zu 100% sicher, denke aber schon! Ruf doch mal bei ein paar Jugendpsychologen an, die können dir da sicher Auskunft geben, wie so etwas abläuft

Was muss ich tun, wenn ich eine Psychotherapie anfangen will?

ich bin seit einigen wochen nicht besonders gut drauf und glaube, dass ich depressionen habe. darum würde ich gern mal therapeutische hilfe beantragen. wie fäng man es an, wenn man eine therapie anfangen will?

...zur Frage

Kann man zum Psychologen gehen ohne das die Eltern davon wissen?

Ich war schon mal beim Psychologen wo Depressionen diagnostiziert wurden aber der war zu naja doof sagt man dazu nicht aber ich kam mit ihm nicht klar (meine Eltern wussten das ich da hin gehe). Jetzt hat bei uns eine neue Psychologin aufgemacht und da würde ich es gern probieren geht das auch wenn meine Eltern nichts davon wissen

...zur Frage

Psychotherapie trotz 2 Jahres Sperre?

Meine Ambulante Verhaltenstherapie endet bald. Ich wollte danach zu einer anderen Therapeutin eine Therapie anfangen, weil ich mich mit der jetztigen Therapeutin nicht mehr verstehe. Jetzt hab ich aber gehört dass es so eine 2 Jahre Sperre gibt. Kann man trotzdem eine Therapie anfangen oder gibt es gar keine Möglichkeit bis die Sperre um ist?

...zur Frage

Wann geht man zum Psychologen wann zum Psychiater und wann zum Psychotherapeuten?

Den Unterschied kenne ich schon, aber wann geht man zum einen und wann zum anderen. Wann macht man eine Psychotherapie bei einem Psychotherapeuten, wann macht man eine Therapie beim Psychologen und wann beim Psychiater.

Was ich weiß, ist, dass der Psychiater ein Arzt ist und der Psychologe und der Psychotherapeut beides Psychologen sind. Aber wann geht man zu wem bzw sollte man zu wem gehen?

...zur Frage

Was braucht man im Endeffekt genau?

Ich bin trans ftm. Ich möchte so bald wie möglich mit einer hormontherapie beginnen. Ich habe das Gutachten eines Psychologen. War allerdings auch mal bei test Gesprächen bei einem psychotherapeut. Dieser sagte dass man bei Transsexualität ja nichts therapieren kann, was eine Therapie so eigl sinnlos macht. Jetzt frag ich mich ob ich wirklich ein Jahr psychotherapie benötige oder ob ich mit dem Gutachten meines Psychologen zu einem Endokrinologen gehen kann.

...zur Frage

Eltern verweigern Psychotherapie bei Kind?

Was kann man tun wenn beide Eltern eine Psychotherapie bei einem Jugendlichem verweigern?

Um mal ein bisschen hintergrund rein zu bringen:

Eine 15-Jährige wird von ihren Eltern psychisch belastet und hält es nicht mehr zuhause aus, will aber nicht zum Jugendamt. Sie möchte Hilfe, jedoch verweigern ihre Eltern einen Besuch beim Psychologen. Das Aufziehen unter 18 verbieten sie ihr auch. Was kann sie tun?

Bitte dringend um Antwort

M

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?