Psychotherapie - trotz gesetzlicher KK private Zuzahlung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Finger weg !!!!! Eine Psychotherapie wird komplett von der KK übernommen, Ich hatte schon einige, ambulant und stationär (auch im Moment).Noch nie habe ich selbst die Kosten (auch nicht anteilig) übernehmen müssen und ich benötige eine ganz spezielle Therapie. Auch die 5 Vorgespräche zahlt komplett die KK. Hier arbeitet jemand komplett unseriös und es ist fraglich,ob dieser " Therapeut" tatsächlich zugelassen ist.

nachdem ich Ihn über meine finanzielle Situation aufklärte, hat sich der Therapeut nicht mehr bei mir gemeldet. Unglaublich, dass es selbst in der Branche so etwas gibt.

0

In den 5 probatorischen Sitzungen, wird sich zeigen, ob es sinnvoll wäre, Zusatzleistungen während der Therapie in Anspruch zu nehmen. Erkundige Dich bei Deiner Krankenversicherung nach den vereinbarten Tarifen. Viele Versicherungen Zahlen zusätzliche Kosten aus Kulanz.

Bitte den Psychotherapeuten der Landesärztekammer (wenn er Arzt ist) oder der Landespsychotherapeutenkammer (wenn er kein Arzt ist) melden!!!!!!

Kassenpsychotherapeuten ist die Forderung von Zuzahlungen per gesetzl. Regelungen verboten!!! Eine Zuwiederhandlung wird verfolgt und kann (und sollte mM) mit Entzug der Kassenzulassung enden.

Dies (also Zuzahlungen) ist nur möglich im Rahmen einer Privatpraxis (ohne Kassenzulassung), wenn dort die gesetzl. Kasse im Rahmen des sog. Kostenerstattungsverfahrens zahlt; hier sind Zuzahkungen zulässig und sogar die Regel.

Was möchtest Du wissen?