Psychosomatische Klinik für gesetzlich Versicherte?

6 Antworten

Hallo, 

leider ist es wirklich so, dass es ewig dauert, bis man einen Platz in einer psychosomatischen Klinik als gesetzlich Versicherter bekommt. Wenn man suizidgefährdet ist, kommt man auch erst in eine Psychiatrie, bis man davon ausgehen kann dass das Suizidrisiko gleich null ist. 

Ich empfehle deshalb, die wöchentliche Therapie unbedingt weiterzumachen, bis man endlich einen Platz in der Klinik bekommt. 

Es ist bestimmt schwer, da noch motiviert zu sein, weil das System echt ziemlich blöd ist - das wichtigste ist doch, dass man GLEICH einen Patz bekommt, wenn man die Kraft dazu gefunden hat, in eine Klinik zu gehen. 

Ich wünsche dir alles Gute und ganz viel Kraft in nächster Zeit. Halte durch bis du einen Platz bekommst!!!

Mein Therapeut meinte dass man manchmal nur 2 Wochen warten muss.. leider bin ich seit zwei Wochen auf der Suche und habe jetzt endlich zum 05.07. einen Termin bekommen, da jemand abgesprungen ist. Glück für mich aber dennoch sehr frustrierend, weil es absolut keine Wunschklinik ist. Vielen Dank für die lieben Worte!!

0
@GarrytheSnork

Das ist aber wirklich großes Glück!!! Hauptsache die Therapien bringen etwas - geh mit Optimismus ran und sei motiviert, das ist der Grundstein, dass die Therapie erfolgreich wird!!!

Gerne doch und alles Gute :) 

1

Welche Persönlichkeitsstörung? Die Kliniken sind unterschiedlich spezialisiert.

In die Psychiatrie zu kommen ist keine Kunst. Aber da findet keine Psychotherapie statt sondern Stabilisierung und Patientenverwahrung.

Wenn man stat. Psychotherapie erwartet sind 2w echt ein Witz!

Meistens wartet man 3-10 Monate! Auf einen Platz.

Versteh deine absurde Erwartungshaltung nicht.

Und schneller rein durch Therapeut... Alle anderen warten auch lang und es ist ganz schlimm und dringend und unerträglich... Es ist nun mal eine Mangelverwaltung.

Für akute Fälle muss eine Klinik dich sofort aufnehmen (Selbst- oder Fremdgefährdung).
Psychosomatische Kliniken sind keine Akutkliniken. Der Bedarf ist leider so hoch, dass es zu Wartezeiten kommt.
Leider habe ich keinen Tipp, wie du schneller einen Termin bekommen kannst.
Ich verstehe, dass es schlimm ist, wenn man ganz dringend Hilfe sucht und dann noch Monate warten muss. Das sind politische Entscheidungen wieviel Geld in den Gesundheits- und Sozialbereich fließen. Ausbaden müssen es Betroffene, Angehörige und das Personal.

Was möchtest Du wissen?