Psychose was tun bin 15?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

erstmal locker bleiben.

die meisten, die denken sie haben eine psychose sind nur am überreagieren.

und selbst wenn du eine hast, so was ist gut therapierbar. das wird nicht für immer so bleiben und ein stück meschnliches gemüse in der gummizelle wirst du erst rech nicht. das gibts nur in "drogen sind böse, mkay" horrormärchen.

----------------

geh also zu einem psychologen oder psychotherapeuten oder wo man damit auch am besten hin geht (nicht zum hausarzt, der wird dich nur weiter vermitteln und wenn der deinen eltern gegenüber die schweigepflicht schon mal nicht eingehalten hat würde ich ihm nicht mehr vertrauen)

und dem erzählst du das alles ganz in ruhe und der wird dann abklären was da los ist und ob man etwas tun muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dieses ganze moralapostel gelaber hilft hier niemandem weiter.
also okay, du hast dir was geschmissen, wie äußert sich das denn, dass du das gefühl hast du hättest eine psychose? 
geh am besten dann zu einem anderen arzt, wenn dein jetziger die schweigepflicht nicht einhält. oder eben direkt zur drogenberatung. und klar kannst du jemanden mitnehmen, ist verständlich dass du angst hast ^^ 
und was deine eltern angeht.. wenn du wirklich nh psychose hast, dann werden sie das erfahren müssen. und natürlich werden sie erst einmal ausrasten. aber was sie sich eigentlich fragen sollten, ist, wie es dazu gekommen ist. und da du ja scheinbar auch psychisch probleme hast, sollte es eigentlich in ihrem interesse liegen, dir zu helfen und dich zu verstehen. 
aber du solltest trotzdem erstmal die finger von drogen lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi hatte selbst schon ähnliche Probleme. Bin selber 16 Jahre. Chill erstmal und denk nicht die ganze zeit dran. Wenn es dann nach 1-2 Wochen nicht besser ist spreche mit deinen Eltern und geh zum Arzt. Die werden erst abgefucked sein aber dann werden sie dir helfen. Nachdem du es ja nur 1 mal gemacht hast musst du dir kaum sorgen machen. Lass es aber in Zukunft/in der nächsten Zeit sein. Das wird wieder :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gnopp
17.12.2015, 19:34

Das War nicht das erste mal Es ist jetzt letzte Woche dienstag das 5 mal gewesen.

0

Arzt bzw Psychiater oder Drogenberatung ist schon nicht verkehrt. Ein Psychologe wird dir nicht helfen können.

Und ja - du kannst einen Freund mitnehmen, das ist kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gnopp
15.12.2015, 08:27

der Psychologe kann ein test machen und so eine Psychose festgestellt

0
Kommentar von Seanna
15.12.2015, 08:30

Stimmt, ne Diagmose stellen kann der Psychologe auch. Er kann hinsichtlich Drogen aber nicht beraten, da er kein Arzt ist. Und Psychosen werde nicht simpel per "Test" festgestellt, da gehört mehr dazu.

0
Kommentar von Seanna
15.12.2015, 15:50

Ja - an einen Psychiater. Da kann man auch gleich hingehen.

1

Geh erstmal zum Arzt und erklärt ihm alles

Er darf deinen Eltern ohne deiner Erlaubnis kein Wort sagen,da er unter Schweigepflicht steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gnopp
15.12.2015, 08:22

mein Arzt erzählt alles meinen Eltern hatte ich schon mal wegen ritzen und er hat es den erzählt

0

Deine Eltern werden ohnehin früher oder später davon erfahren. Erst recht wenn Du nicht sofort damit aufhörst. Es ist ziemlich sicher, daß Du davon eine Psychose bekommst. Ich hoffe für Dich, daß Du noch keine bleibenden Schäden davongetragen hast und es reparabel ist. Leute die Dir Extasy anbieten, sind keine Freunde. Sie wollen Dich vielmehr loswerden. Tu ihnen den Gefallen und halt Dich fern von Ihnen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gnopp
16.12.2015, 07:15

die Freunde haben es mir nicht angeboten ich bin selber auf die Idee gekommen

0

Psychose? Immer diese Selbstdiagnosen. Kopfschüttel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alda! Wie kommt man denn mit 15 oder vielleicht sogar noch 14 auf die Idee, XTC zu schmeißen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gnopp
15.12.2015, 08:19

neugierig?

0
Kommentar von Flimmervielfalt
15.12.2015, 08:23

Bisschen schon. Aber auf die Story und nicht die Pillen. Mit 14 hatte ich in keinster Weise Berührungspunkte mit Drogen. Daher wunderts mich.

0
Kommentar von Queber
15.12.2015, 13:21

Wenn man das Zeug mit 15 nimmt ist das noch einigermaßen verständlich. Neugier unwissenheit etc. Ich verstehe eher Erwachsene nicht die das tun.

0

Wenn du nicht zusehr eingeschränkt wirst durch die potentielle Psychose, warte erstmal einige Tage, oft gehen solche Zustände nach einiger Zeit vorbei.

Wenn es sich nicht bessert geh zu einem Psychologen und lass dir von ihm helfen, der wird am besten wissen was du tun solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gnopp
15.12.2015, 15:41

letzter Konsum War letzte Woche dienstags schwänze seit dem schule

0
Kommentar von Gnopp
15.12.2015, 16:28

Ich nehme alles anders War Kb auf schule

0
Kommentar von Gnopp
16.12.2015, 10:07

Ich nehme alles unwar War und hab optics (halluzinationen) und kann nur noch an drogen denken ohne zigaretten würde ich nicht mal auf stehen und was essen .

0
Kommentar von Gnopp
17.12.2015, 18:06

160 mg pro e

0

Ja das ist hart... Hatte eine von Cannabis welche "nur" 2 Wochen lang war. Ich war bei einer Drogenberatung welche mir auch weiter geholfen hat. Nimm deinen Freund mit habe ich auch gemacht :). Ich hoffe das hilft dir ein bisschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von MDMA bekommt man keine Psychosen. Guck dir Videos von der DEA auf YouTube an, die geben unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten Drogeninfos und bei Ecstasy kommt es zu organischen Schäden, anstatt zu psychischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gnopp
15.12.2015, 15:20

Ich hab die psychose nicht durch das mdma bekommen sondern Dur die Amphetamine bzw. methamphitamine

0

Mit 15 schon Drogen ? Oh man wo soll das hinführen?
Aber du wirst eigentlich nicht drum herum kommen es deinen Eltern zu erzählen. Ich würde dir die Drogen Beratung und dann eine Therapie empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von john201050
15.12.2015, 10:20

klar, eine therapie wegen einmaligem mdma konsum ist schon sinnvoll.

mindestens genau so sinnvoll wie eine alkoholtherapie wenn man in der kirche am messwein nippt.

1

Drogen nehmen und dann Angst haben. Das sind mir die richtigen. VORHER mal überlegen was man macht, ist das zuviel verlangt?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flimmervielfalt
15.12.2015, 08:26

Es wird Gründe geben, die dazu führten.

0

OMG

Sinnlos unsinniges Zeugs einwerfen - und dann rumjammern.

Was hast du dir nur dabei gedacht?

Kind, du brauchst Hilfe.

Als erstes empfehle ich dir einen Arzt, der die mögliche Psychose bestätigt. Und dann eine Therapie, wenn es so ist.

Lass die Finger von dem Zeugs. Und lass dich therapieren.

Deine Eltern sollten es erfahren. Denn so groß kann deine Angst nicht sein, wenn du nicht vorher dran gedacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?