Psychose nur durch Drogen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke, dass du diese Fragen schon dringend deinen behandelnden Ärzten stecken solltest, dazu ist schließlich sehr viel fachliches Wissen notwendig.

Was so populär bekannt ist: Man kann bereits von einmal Kiffen eine Psychose davontragen, etwa, wenn eine genetische Disposition für Psychosen vorliegt. Da gibt es aber verschiedene Meinungen dazu. Die Ursachen von Psychosen sind ja der Wissenschaft teilweise überhaupt nicht bekannt.

Wenn bei dir keine organische Ursache vorliegt (die hätte man sicher schon gefunden, das ist sowas wie Demenz, Epilepsie, schwere Kopfverletzungen), so kannst du wahrscheinlich davon ausgehen, dass THC tatsächlich der Auslöser ist, nachdem dir dies ja auch diagnostiziert wurde. Es ist möglich, dass, egal wie sehr man dich untersucht, keine andere Ursache gefunden werden kann, auch wenn es vlt. eine gab.

Doch selbst wenn man diese finden würde, heißt das nicht, dass man dich plötzlich heilen oder besser behandeln kann (wie z.B. bei Neurosen, die im Laufe des Lebens durch bestimmte Auslöser entstehen, wobei auch dieser Begriff/diese Definition schon veraltet ist).

Doch wie gesagt, frag dazu auf jeden Fall deine behandelnden Ärzte, oder ziehe weitere Ärzte hinzu!

Alkohol stimuliert u.a. GABA Rezeptoren und hemmt NMDA Rezeptoren. Aus der Hemmung der NMDA Rezeptoren können grundsätzlich psychotische zustände resultieren. Man weis auch das NMDA Antagonisten den Dopaminhaushalt beeinflussen. THC wirkt z.b. auf den CB1 Rezeptor welcher die Ausschüttung von Neurotransmittern moduliert. Ob Dopamin bei den Neurotransmittern ist, die da verändert ausgeschüttet werden weis ich nicht. Zumindest ein passiver Effekt ist aber warscheinlich.

Grundsätzlich kann hinter einer drogeninduzierten Psychose jedoch auch etwas anderes stecken. Gerade, wenn die Psychose und Symptome wie Halluzinationen auch noch Jahre nach dem Substanzmissbrauch vorhanden sind, sind andere Ursachen mehr als warscheinlich. An der stelle sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Ich möchte aber noch anfügen das das Thema Psychose und Ursachen selbst für den Mediziner nicht einfach ist. Die genauen Ursachen von auch speziellen Psychosetypen sind noch nicht vollständig geklärt.

0

Was möchtest Du wissen?