Psychophysischer Paralelismus:wer ist der hauptvertretende phylosoph?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es wird viel geschrieben auf dieser Welt. Wenn man selbst nichts an philosophisch substantiellen Aussagen zu machen hat, kann man wenigstens auf die Vergangenheit bezogen Schubladen aufmachen und vergangene Philosophen neu sortieren. Das sind Scheindiskussionen, die meist nichts bringen. Aber es müssen halt Dissertationen und Habilitationen geschrieben werden und nicht jeder heißt Schopenhauer oder Kant. Da wird der Dualismus nochmal in neue Scheibchen geschnitten und breit diskutiert, wo man das Messer anzusetzen hat, weil man sonst nichts zu sagen hat und eigentlich für solchen Quatsch die Steuergelder zum Fenster rausgeschmissen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hauptvertreter dieser Auffassung ist Gottfried Wilhelm Leibniz. In der modernen Diskussion spielt sie eigentlich keine Rolle mehr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?