Psychopharmaka bei Jugendlichen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten


Ist es normal das Kinder/Jugendliche schon Psychopharmaka erhalten ? 

Wenn es die Diagnose bzw. vielmehr die Symptome erforderlich machen ist das in jedem Alter möglich.

Bei Paranoide Schizophrenie auf jeden Fall.

Die paranoide Schizophrenie hat bei entsprechender Behandlung eine gute Prognose. Neuroleptika oder Antipsychotika wirken in vielen Fällen gut. Vor allem bei frühzeitiger Behandlung können die Wahnvorstellungen und Halluzinationen schnell gestoppt werden.

Frage einfach deinen behandelnden Psychologen.

NORMAL ist es schon, auch schon im Vorschulalter.

Doch stell nicht die Frage nach der Normalität, sonderN:

Helfen mir die Medikamente? ( damit meine ich NICHT, dass sie dich müde machen oder einfach nur abschießen), sondern siehst du eine Verbesserung deiner Symptome?

Haben dich in die Medikamente in die Lage versetzt, an deinen Problemen zu arebeiten, beispielsweise in einer Psychotherapie?

Helfen die Medikamente dir, ein einigermaßen normales Leben zu führen?

Kannst du Schule oder Ausbildung bewältigen?

Was sind deine Ziele, deine Träume? Halten dich die Medikamente so weit psychisch stabil, dass du sie in Angriff nehmen kannst?

Kannst du  diese Fragen mit "Ja" beantworten, ist allles mit deinem Medikamenten in Ordnung , und es ist gut, dass du sie bekommst.

Wenn nicht.....

Ja, es ist normal das Jugendliche Psychopharmaka erhalten. Zumindest wenn ihre Beschwerden es erfordern.

Was möchtest Du wissen?